Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.09.2011
gespeichert: 144 (0)*
gedruckt: 416 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.04.2008
4.472 Beiträge (ø1,12/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:, (Vorteig)
220 g Weizenmehl, Type 550
90 g Roggenmehl
195 g Wasser
2 g Hefe
5 g Salz
  Für den Teig:
300 g Weizenmehl, Type 550
250 g Weizenmehl, Type 1050
150 g Kartoffel(n), gekocht
13 g Salz
12 g Hefe
250 g Wasser
Chilischote(n)
150 g Paprikaschote(n), gegrillt, (aus dem Glas)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 17 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Vorteig die Zutaten gut miteinander verkneten und mit Frischhaltefolie abdecken. Über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen (ca. 14-16 Stunden).
Die Chilischote halbieren, von den Kernen befreien und in feine Streifen schneiden.
Die Kartoffeln stampfen.
Paprika abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
Die Mehlsorten mischen, Hefe hineinkrümeln und die restlichen Zutaten, außer dem Vorteig, zugeben. Alles verkneten, wenn der Teig langsam zusammenkommt, d.h., wenn sich beginnt eine Kugel zu formen, den Vorteig stückchenweise zugeben und alles gut miteinander verkneten.
Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben. Der Teig ist recht weich, das soll aber so sein. Den Teig mit der Teigkarte in 6 Teile teilen, diese am besten auf 3 Bleche verteilen.
Jedes Teigteil etwas flach drücken, mit der Teigkarte einmal diagonal den Teig bis jeweils knapp zum Rand einschneiden, aber nicht durchtrennen. Zu beiden Seiten jeweils 3 weitere Einschnitte machen. Nun die einzelnen Einschnitte mit den Fingern auseinanderziehen, dabei immer wieder etwas Mehl auf den Teig bzw. auf die Hände streuen. Die einzelnen Löcher können ruhig etwas größer sein, da sie sich beim Backen wieder etwas verkleinern werden.
Abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Evtl. die einzelnen Löcher noch etwas nachziehen/vergrößern und gut geschwadet in den Ofen einschießen.
Die Fougasse ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp:
Wer möchte, kann den Paprika auch selbst grillen. Dafür eine mittelgroße Paprikaschote entkernen und vierteln, die einzelnen Viertel mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen, den Ofen auf ca. 200 Grad vorheizen und die Paprikaschoten auf der obersten Schiene grillen, wenn die Haut sich wellt und schwarz wird, kann man die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen, dann die Haut von den Paprikaschoten ziehen. Schoten auskühlen lassen und würfeln.