Würzige Kartoffel-grüne Bohnen Pfanne


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, ganz ohne Fleisch und Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (230 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.09.2011 705 kcal



Zutaten

für
2 EL Butterschmalz
2 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 m.-große Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 EL Bohnenkraut, frisch, fein gehackt
400 g Pellkartoffel(n), kleine, gekocht
400 g Buschbohnen, geputzt
100 g Greyerzer, grob gerieben
Salz und Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
705
Eiweiß
25,13 g
Fett
42,42 g
Kohlenhydr.
54,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Pellkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel, die geputzten Bohnen in 4 cm lange Stücke schneiden.

1 EL Butterschmalz in einer kleineren Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen, die Zwiebeln darin erst glasig dünsten, dann unter ständigem Rühren goldbraun braten. Den Knoblauch hinzufügen und mitbraten, aber nicht bräunen. Zum Schluss das gehackte Bohnenkraut untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles aus der Pfanne auf einen Teller geben.

In der Zwischenzeit die Bohnen in kräftigem Salzwasser 5 - 6 Minuten blanchieren. Abgießen und kurz abschrecken.

Das restliche Butterschmalz in einer großen Pfanne oder zwei kleinen erhitzen, die Kartoffelwürfel darin von allen Seiten braun braten. Die Bohnen hinzufügen und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel-Bohnenkrautmischung unterrühren und den geriebenen Käse darüber streuen. Einen Deckel auf die Pfanne legen und die Hitze auf ganz klein stellen (ich habe Induktion, da funktioniert das sofort. Beim Elektroherd schon vorher zurückschalten).

Wenn der Käse ganz geschmolzen ist und sich am Rand kleine braune Krüstchen gebildet haben, auf Tellern anrichten.

Das ist auch ein wundervolles Resteessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Münsterarko

Haben Dein Rezept heute ausprobiert und fanden es wirklich lecker. Gespeichert und wird wieder gemacht. Vielen Dank dafür .

16.10.2020 16:25
Antworten
Keinregen

Das hab ich bestimmt schon 15 mal nachgekocht, es ist zu einem unserer Familienlieblingsessen geworden. Einzig die Bohnen koche ich etwas länger, und nehme etwas mehr Gruyère. Superlecker, vielen Dank.

27.09.2020 19:06
Antworten
sterne22

Lecker. :)

02.08.2020 13:05
Antworten
DieNischen

Schon oft nachgekocht, es wird Zeit, dass ich mal einen Kommentar hinterlasse. Köstliches Essen. Wir fügen lediglich noch etwas gebratenen Speck, sonst halten wir uns ans Rezept.

24.05.2020 14:57
Antworten
UlrikeM

Danke für die Restbeschreibung :)

13.05.2020 21:56
Antworten
junge-Köchin

Hallo! Fand das Rezept ein bisschen zu trocken. Am nächsten Tag habe ich es deswegen unter Kartoffelpüree gemischt. Das passte sehr gut. LG junge-Köchin

06.10.2012 14:58
Antworten
Laeuferin

Hallo Ulrike! Sehr lecker! Hab statt den angegebenen Käse Grillkäsewürfelchen mit angebraten. Passte sehr gut. Schönes Rezept! LG Laeuferin

19.08.2012 20:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ulrike! Das Rezept ist wirklich lecker! Ich habe mit Rauchsalz gewürzt und Ziegenbergkäse genommen. Ein schnelles und gutes Essen, danke fürs Rezept LG Tin

24.06.2012 16:40
Antworten
Ataki

Lecker! Schmeckt auch lecker mit schwäbischen Schupfnudeln statt Kartoffeln.

19.02.2012 00:57
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo UlrikeM, deine Pfanne war mega lecker.Wir hatten Bergkäse dazu. Das wird als ein Topp Gericht gespeichert, das es bestimmt öfters gibt. Vielen Dank für das schöne Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

19.01.2012 07:19
Antworten