Mandelkranz


Rezept speichern  Speichern

ein saftiger Quark-Ölteig mit saftiger Mandel- oder Haselnussfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 03.09.2011



Zutaten

für
150 g Quark
6 EL Milch
6 EL Öl, (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Haselnüsse, oder Mandeln, gemahlen
100 g Zucker
5 Tropfen Bittermandelaroma
1 Ei(er)
4 EL Wasser
1 EL Milch
etwas Puderzucker, zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für den Quark-Ölteig den Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben, die Hälfte unter die Quarkmasse rühren, den Rest unterkneten. Es muss ein fester Teig entstehen, der elastisch ist und sich gut ausrollen lässt.

Für die Füllung das Ei trennen. Die gemahlenen Haselnüsse oder Mandeln (das ist reine Geschmackssache) mit Zucker, Bittermandelaroma, dem Eiweiß und der Hälfte des Eigelbs sowie dem Wasser verrühren. Es entsteht eine relativ geschmeidige Masse.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 35 x 45 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung mit einem Teigschaber darauf gleichmäßig verteilen und bis zum Rand verstreichen. Das Rechteck von der langen Seite her aufrollen, die Teigrolle auf ein, mit Backpapier belegtes Backblech zu einem Ring legen. Die Enden etwas zusammendrücken.

Das restliche Eigelb mit einem Esslöffel Milch verquirlen, den Kranz damit bestreichen. Mit einem spitzen Messer etwa 1/2 cm tief den Kranz sternförmig von oben einritzen.

Im heißen Backofen bei 180°C circa 30 Minuten backen, am besten mit einer Stäbchenprobe testen. Der Kuchen sollte goldgelb aussehen und noch saftig sein.

Wer mag, bestäubt ihn nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker.

Der Kuchen schmeckt auch Kindern sehr gut. Er hat ein tolles Aroma, ist saftig und eignet sich sowohl für die Kaffeetafel als auch zum Osterfrühstück.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kattchen86

Danke für das Nachbacken und schöne Bild, Dusie50 :-)

08.12.2019 23:07
Antworten
Dusie50

Es war mir klar, dass der Mandelkranz nicht wie von unserem Bäcker schmeckt...aber..er ist super lecker. 😋

06.12.2019 14:58
Antworten
Kattchen86

Hallo Lilamadonna, danke für dein Feedback. Der Kuchen wird auf der Oberseite mit einem spitzen Messer im Zickzack eingeritzt, sodass er beim Backen aufplatzen kann (ähnlich wie bei Broten oder Brötchen). Die Bilder zeigen den Kuchen aus dem Rezept - wahrscheinlich haben die BäckerInnen unterschiedliche Füllungen benutzt. Daher sehen die Resultate etwas unterschiedlich aus. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Poste doch gern ein Foto von deinem Kuchen - ich bin gespannt, wie er gelingt. Liebe Grüße!

18.02.2018 00:06
Antworten
Lilamadonna

Schade, dass man den Kuchen nur aufgeschnitten sieht. Mir ist das mit dem sternförmigen Einschneiden irgendwie nicht so richtig klar.... Das zweite abgebildete Foto ist doch aber ein ganz anderer Kuchen oder?

16.02.2018 21:47
Antworten
Kattchen86

Hallo Juulee, stimmt, er wird manchmal nicht allzu hoch. Eventuell könnte man die Teigplatte kleiner ausrollen, sodass die Teigrolle dicker nach dem Füllen ist. Mich freut trotzdem sehr, dass es Dir so gut schmeckt. Lg Kattchen

03.04.2016 16:12
Antworten
Juulee

Dieser Quark-Olteig macht einen schön weichen Kuchen. Der Teig ist wunderbar zu verarbeiten gewesen. Auch die Fülle dafür ist toll- Leider wurde er mir dann beim Backen etwas nieder, aber der Geschmack ist perfekt. Ich habe ihn mit einem Zuckerguss bestrichen und noch ein paar Mandelblättchen oben drüber verteilt. Gruß. Juulee

02.04.2016 18:38
Antworten
Kattchen86

Hallo SüßeMaus1989, vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar und dass du den Kranz einmal ausprobiert hast. Die Idee mit dem Marzipan kam mir auch schon, habe ich aber selber noch nicht getestet., Super, dass du das getan hast, das passt ja auch einfach gut. Und klar, mit den Aromen kann man experimentieren, wie man mag! Schön, dass es dir/euch so gut geschmeckt hat. Ich finde den Kuchen auch immer wieder einfach, schnell gemacht und superlecker! LG

16.03.2012 11:00
Antworten
SüßeMaus1989

hallo ich weiß gar nicht warum das rezept noch nicht bewertet wurden ist... es schmeckt so lecker es war auch heut schon alles leer 3std nach dem ich es gebacken hab.... habe haselnüsse genommen und darauf dann noch marzipan gemacht...statt bittermandel hab ich buttervanille aroma genommen ... fand das so perfekt .. danke für das rezept gruß

12.03.2012 00:03
Antworten