Festlich
Hauptspeise
Innereien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geflügelleber im Brickteig - Pompadour

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 15.04.2004



Zutaten

für
400 g Geflügelleber
100 g Walnüsse
6 Blätter Teig (Brickteig)
1 Schalotte(n)
1 EL Olivenöl
2 EL Crème fraîche
1 TL Honig (Kastanienhonig)
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Aceto balsamico
Thymian
Majoran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Geflügelleber abbrausen, säubern, mit Küchenkrepp gut abtrocknen. (Vorsicht: Geflügelleber kann beim Braten ganz gemein spritzen!). Schalotte fein hacken. Leber und Schalotte in Olivenöl zusammen braten. 6 gleichmäßig große Hühnerleberstücke beiseite stellen. Auch bei den Walnüssen 6 beiseite legen, den Rest hacken.
Gehackte Walnüsse, Hühnerleber und Creme fraiche (z.B. mit dem Pürierstab) zu einer Farce verarbeiten, mit dem Honig, dem Essig, den Kräutern und den Gewürzen abschmecken.
Die Farce auf die Mitte eines Brickblattes streichen, von den beiseite gestellten Leberstücken und Walnüssen jeweils 1 in die Mitte geben.
Oben zusammendrehen, so dass das Ganze wie ein "Pompadour-Beutel" aussieht, mit Küchenzwirn locker zusammenhalten.
Im Backofen bei 175° 20 min. backen.
Vor dem Servieren den Küchenzwirn entfernen.
Am besten an einem Blattsalat mit hauchdünn gehobelten Champignons und Äpfeln reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

möppel

Boah, und sonst keiner hat was dazu zu sagen?? Tolles Rezept und einfach köstlich mit Strudel-oder Yufka-Teig!! schwärmt möppel

05.02.2010 14:40
Antworten
FrauMausE

Das klingt ja köstlich, wobei ich nicht genau weiss, was mit Brickteig gemeint ist ?! Ich liebe Hühnerleber!!! LG

16.04.2004 09:32
Antworten