Zutaten

Kaninchen (ca. 1200 g), in 10 - 12 Stücke geschnitten (mit Knochen)
1 kl. Dose/n Tomate(n)
Paprikaschote(n) nach Wahl, bevorzugt rot und gelb
500 g Nudeln (Fideua - kurze Spaghetti)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Kartoffel(n) oder Kichererbsen
 n. B. Olivenöl
 n. B. Wasser oder Geflügelbrühe
 evtl. Safranfäden
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer großen Pfanne die Paprika, in ca. 2 cm große Würfel geschnitten, und die mittelfein geschnittene Zwiebel in Olivenöl leicht anbraten. Dann den, in kleine Würfel geschnittenen Knoblauch und die Tomaten zugeben. Etwas salzen. Nach etwa 10 Minuten aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne, evtl. noch etwas ÖL dazugeben, die Kaninchenstücke von allen Seiten anbraten, dann mit Wasser oder Geflügelbrühe aufgießen, kräftig salzen und pfeffern. Nach etwa 30 Minuten die Kartoffelwürfel dazugeben. Der Sud muss überwürzt sein, da die Nudeln später so einiges aufnehmen.

Wenn das Fleisch gar ist, nach ca. 50 Minuten, die Nudeln und Zwiebel, Paprika dazugeben. Es sollte so viel Sud in der Pfanne sein, dass die Nudeln gut bedeckt sind. Noch ca. 8 Minuten köcheln (je nach Nudel).

Die Nudeln sollten die Brühe nicht vollständig aufsaugen, es sollte aber auch keine Suppe werden. Ich gebe noch ein paar Safranfäden (eingeweicht) mit dazu, muss aber nicht sein. Auch ersetze ich die Kartoffeln manchmal durch Kichererbsen (aus dem Glas).