Grillsoße-Kräuterdip


Rezept speichern  Speichern

den gibt es in keinem Laden

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.08.2011 86 kcal



Zutaten

für
100 g Schmand, saure Sahne
1 Prise(n) Pfeffer, grün und grob gemahlen
8 Blätter Minze, ganz fein gehackt
½ kl. Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
1 Stiel/e Dill
1 EL Honig
1 TL Olivenöl
2 Frühlingszwiebel(n)
1 TL Zucker, brauner
1 EL Wermut, weißer Noilly Prat
75 g Schlagsahne, geschlagen
n. B. Zitronensaft
etwas Zitronenschale, abgerieben
n. B. Meersalz

Nährwerte pro Portion

kcal
86
Eiweiß
1,02 g
Fett
7,35 g
Kohlenhydr.
3,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kräuter behutsam waschen, mit Küchenpapier abtrocknen, klein schneiden, mit dem Schmand und dem Bienenhonig verrühren.

Das weiße von den Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden und in Olivenöl anbraten, sofort mit dem braunen Zucker bestreuen. Wenn die Zwiebeln glasig geworden sind, mit dem Wermut (Noilly Prat, o. ä.) ablöschen und aus der Pfanne nehmen und kalt stellen.
Die Sahne steif schlagen. Die Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Schlagsahne und die abgeriebene Zitronenschale unterheben.

Diesen Dip kann man gut vorbereiten und kann ihn, einem geschlossenen Gefäß, mindestens 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.