einfach
Gemüse
Herbst
kalt
Lactose
Party
Salat
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkrautsalat

Rotkohlsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.08.2011 131 kcal



Zutaten

für
400 g Rotkohl
20 g Butter
1 m.-große Zwiebel(n), fein geschnitten
1 EL Marmelade, Preiselbeere-
½ dl Orangensaft, frisch gepresster
4 EL Weißweinessig
3 EL Rapsöl
etwas Salz und Pfeffer
etwas Schnittlauch, feingeschnittener

Nährwerte pro Portion

kcal
131
Eiweiß
1,74 g
Fett
8,90 g
Kohlenhydr.
10,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Rotkohl in Viertel schneiden, Strunk entfernen und auf der Gemüseraffel in dünne Streifen raffeln, in eine Schüssel geben.
In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen, Zwiebeln darin andünsten, ablöschen mit Orangensaft und Essig, aufkochen lassen und die Marmelade einrühren. Die warme Sauce über den Krautsalat gießen, durchmischen und 15 Minuten ziehen lassen.
Öl beigeben, abschmecken mit Salz und Pfeffer, bestreuen mit Schnittlauch und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tryumph800

Hallo Christiene Freut mich zu hören und danke sehr. Auch dir einen guten rutsch ins neue Jahr. Gruss Gabriel

31.12.2017 16:42
Antworten
schaech001

Hallo, ich habe endlich einen roten Spitzkohl ergattert und dann gleich Dein Rezept ausprobiert. Sehr, sehr lecker. Liebe Grüße und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr Christine

31.12.2017 13:12
Antworten
Böllchen

Ich mag dieses Rezept, habe den Salat im vergangen und diesem Winter schon mehrfach schnell gemacht. Meine Famillie liebt es etwas lieblicher und deshalb mach ich immer noch eine Hand voll Rosinen an den Salat. Schön ist es auch, dass man sofort losessen kann ohne ihn noch lange ziehen zu lassen. Aber auch am nächstenTag ist er noch Mega lecker und saftig. Hmjamm..... Von mir gibts 5 Sterne

27.02.2016 20:03
Antworten
Tryumph800

Hallo Viola Danke sehr! freut mich wenn es geschmeckt hat! Gruss Tryumph800

08.11.2012 12:33
Antworten
ViolaR1471

Ein leckeres Rezept. Die Kombination Preiselbeeren und Orangensaft passen gut zusammen. Ich habe allerdings die Butter weggelassen und die Zwiebel gleich in Öl angedünstet, und statt Weisswein- , Rotweinessig genommen.

07.11.2012 18:08
Antworten