Schupfnudel-Weißkohl-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (174 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 14.04.2004 858 kcal



Zutaten

für
600 g Weißkohl, in Streifen geschnitten
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
100 g Kochschinken, gewürfelt
3 EL Butter
150 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 EL Zitronensaft
500 g Schupfnudeln
150 g Gratinkäse
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
858
Eiweiß
34,78 g
Fett
35,95 g
Kohlenhydr.
97,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
1 EL Butter erhitzen. Zwiebeln und Kohl kurz darin andünsten. Die Brühe dazugeben. Salzen und pfeffern. Zugedeckt ca. 10 Min. bei schwacher Hitze dünsten. Ohne Deckel weitere 5 Min. dünsten.

Sobald die Brühe verdunstet ist, die Sahne angießen und einköcheln. Mit Zitronensaft abschmecken.

Die Schupfnudeln mit 1EL Butter goldgelb braten. Kohl, Schupfnudeln, Schnittlauch, Schinken und die Hälfte vom Käse mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. bei 225° Ober-/Unterhitze überbacken

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Käsespion

Sehr lecker! Hatte Reste vom Weißkohl, daher kam ich auf das köstliche Rezept. Anstatt Sahne nahm ich Milch und Creme legere. Und Kümmel musste unbedingt mit rein. Freue mich schon, wenn ich wieder Weißkohlreste habe :-)

19.02.2022 19:11
Antworten
Kochanfänger_Silke

Ich sage nur, super lecker, gibt es jetzt öfters 👍👍👍

13.01.2022 14:28
Antworten
Charlotte50

Winterzeit Kohlzeit. Heute ausprobiert. Ans Rezept gehalten. Einfach klasse geschmeckt. Gibt es bald wieder

30.11.2021 14:38
Antworten
Banshee68

Sehr lecker. Da ich den noermalen Weißkohl nicht so gut vertrage, nehme ich immer Urkohl. Damit mag es sogar mein kohlverachtendes Pubertier. 5 Sterne von mir

09.02.2021 16:52
Antworten
xeor

Sehr lecker! Man kann problemlos die doppelte Menge Schupfnudeln nehmen :D

16.12.2020 11:43
Antworten
veronika1959

hallo, dein auflauf schmeckt sehr lecker und ist so einfach in der zubereitung. hatte allerdings keinen schnittlauch, dies hat aber dem geschmack nicht geschadet. werd ich öfter mal machen. danke. mfg veronika

24.10.2006 07:29
Antworten
mic_h

*** hallihallo! *** wow, war das lecker! (ich halte mir immernoch den bauch ;-) ich habe das heute nachgekocht - und es war super! ich geb zu, absolut skeptisch gewesen zu sein...ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass die zutaten zueinander passen...und wurde eines besseren belehrt! allerdings habe ich die doppelte menge schupfnudeln gemacht, da wir es nicht so "schlotzig" mögen. ...das wirds jetzt öffter geben - und es ist absolut zu empfehlen!!!...vielen dank für das tolle rezept und schöne grüße, michaela.

27.04.2006 00:11
Antworten
_Sarah

Ich habe das heute nachgekocht und es war wirklich sehr lecker.. Eigentlich kann ich keine Veränderungen sagen. Im Großen und Ganzem hab ich das Rezept nachgekocht, und super. Sagt mein Mann :) Wird mir wohl öfters für den großen Kohlkopf herhalten müssen. LG Sarah

10.04.2006 22:17
Antworten
Joan

Genauso gehts mir auch. Bin alleine und sehe den Weißkohl vor mir nun in der Auflaufform. Danke!

03.12.2004 09:37
Antworten
Kunigunde125

Nette Idee. Hab immer Probleme einen Weißkohlkopf allein aufzuessen. Wer will schon 2 Wochen langen abwechselnd Weißkohlsuppe, Krautsalat und Schichtkohl essen und trotzdem noch Kohl übrig haben. Demnächst wird dieser zur Abwechslung zu Schupfnudel-Weisskohl-auflauf verarbeitet. LG Kunigunde125

29.04.2004 18:59
Antworten