Bewertung
(6) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.08.2011
gespeichert: 50 (0)*
gedruckt: 651 (7)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.04.2006
1.357 Beiträge (ø0,29/Tag)

Zutaten

300 g Lachsfilet(s), mit Haut
Limette(n), unbehandelt
3 EL Kokosmilch
3 EL Hühnerbrühe
Karotte(n)
1/2 kleine Zucchini
1 Handvoll Zuckerschote(n)
200 g Couscous, Instant
250 ml Hühnerbrühe
  Koriandergrün
  Öl (Erdnuss-)
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Karotte schälen. Karotte und Zucchini in kleine Würfel schneiden. Die Zuckerschoten in ca. fingerbreite Streifen schneiden. 250 ml Hühnerbrühe aufkochen, das Gemüse hineingeben und ca. 2 Minuten kurz aufkochen lassen. Dann den Couscous einrühren, einen Deckel auf den Topf geben und von der Herdplatte nehmen. Quellen lassen.

Die Hälfte der Limettenschale abreiben. Das Lachsfilet in 2 gleich große Stücke) schneiden und von beiden Seiten gut salzen. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten einlegen und langsam garen. Aufpassen, dass die Haut nicht verbrennt. Kurz vor Ende der Garzeit, wenn die Fleischseite noch roh ist, die Lachsstücke umdrehen. Sofort mit 3 EL Kokosmilch und 3 EL Hühnerbrühe aufgießen, die Limettenschale dazugeben, ganz kurz aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen. Zudecken und 2 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen den Couscous mit einer Gabel auflockern, eventuell mit etwas Butter verrühren (ich mache es nicht).

Couscous auf einem Teller anrichten, Lachsfilet darauf setzen. Die Sauce mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, die Limettenschale entfernen und über den Couscous gießen. Wer will, garniert noch mit einem Korianderzweig.

Ein schnelles Mittagessen oder leichtes Abendessen. Leckeres, leichtes und blitzschnelles Rezept

Tipp:
Dazu würde auch Joghurt passen, ich mag da am liebsten Ziegen- oder Schafsmilchjoghurt.
Wenn man Lachs ohne Haut verwendet, dann den Fisch nicht so heiß anbraten, weil sozusagen der natürliche Hitzeschutz fehlt. Eher langsamer braten und eventuell schon eher Kokosmilch und Hühnerbrühe zugeben und dafür länger ziehen lassen.