Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.08.2011
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 237 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2007
16 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Hähnchenbrust
1 EL Öl
1 dl Weißwein
1/2 TL Kurkuma
  Salz und Pfeffer
100 g Mehl
25 g Butter
25 g Öl
1,3 Liter Milch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
1 Paket Lasagneplatte(n) (250 g)
  Salzwasser
2 m.-große Karotte(n), geraspelt
1 Dose Mais
1 Dose Champignons
300 g Käse, gerieben
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenbrust in feine kleine Streifen schneiden. Das Öl erhitzen (darf nicht rauchen), die Hähnchenstreifen anbraten, mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen, dann mit Weißwein ablöschen. Die Pfanne beiseite stellen.

Das Wasser aufkochen lassen, salzen und 1 EL Öl beigeben. Die Lasagneplatten in gefächerter Form hineingeben und zwischen 5 - 7 Minuten kochen lassen. Den Herd abstellen und die Lasagneplatten im Wasser lassen. Erst kurz vor der Zubereitung das Wasser ableeren.

Die Butter mit Öl in einer anderen Pfanne schmelzen lassen. Das Mehl dazugeben, die Temperatur erhöhen und mit dem Schwingbesen kräftig rühren (etwa 1 Minute), dann die Milch dazugießen und weiterrühren. Wenn sich Klümpchen gebildet haben, alles in den Blender geben, mixen und zurück in die Pfanne. Unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Soße eine festere Konsistenz hat. Sie läuft dann auf einem Löffel nur zähflüssig ab, ist aber nicht fest. Würzen.

Eine Lasagneform ausfetten. Eine Lage Lasagneplatten auslegen, 1/3 des gebratenen Hähnchens, 1/3 Mais, 1/3 der geraspelten Karotten, 1/3 der Pilze und etwas Käse darauf verteilen. Weiße Soße darüber. Dieser Vorgang noch zweimal wiederholen (für 3 Lagen). Als letzte Lage Lasagneplatten legen, mit weißer Soße bedecken und Reibekäse nach Belieben darüberstreuen.

20 Minuten bei 200 °C backen. Ist die Lasagne (noch) nicht schön knusprig braun, dann den Ofen für 1 - 2 Minuten auf Grillfunktion schalten. Die Lasagne aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten ziehen, d. h. etwas erkalten lassen. Anschließend in gewünschte Stücke schneiden und mit einem gemischten Salat servieren.

Man kann für die Soße mehr Fett nehmen, dann muss normalerweise nicht gemixt werden, allerdings ist sie dann auch wieder schwerer (fetter).

Die Lasagneplatten nicht aus dem Wasser nehmen sonst werden sie zu trocken. Im Wasser kochen sie auch noch etwas nach, sollten aber nicht zu weich sein.

Im Originalrezept nimmt man Hähnchenbrüste mit Knochen (Huhn ohne Innereien, ohne Beine/Flügel) und kocht das im Wasser mit Gewürzen weich wie bei einer Hühnersuppe und verwendet dann das von Hand zerstückelte Fleisch.