Egusi Soup


Rezept speichern  Speichern

original nigerianisch, von Nigerianern mehrmals bestätigt

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.08.2011 700 kcal



Zutaten

für
1 Suppenhuhn
2 Würfel Brühe
400 g Samen (Egusi)
1 Zwiebel(n), gehackt
1 Chilischote(n) (Habanero oder Scotch-Bonnet), klein geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
3 EL Öl (Palmöl)
300 g Blattspinat (TK)
n. B. Wasser
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Suppenhuhn zerteilen, in einen Topf geben und soviel Wasser einfüllen, bis die Teile gut mit Wasser bedeckt sind. Zwiebel, Knoblauch und Chili sowie die Brühwürfel und Salz nach Belieben hinzufügen. Auf hoher Stufe aufkochen lassen und dann ca. 45 - 60 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Währenddessen die Egusisamen in einer Mühle mahlen. Nach der Kochzeit das Suppenhuhn rausnehmen und beiseite stellen. Dann in einem großen, am besten antihaftbeschichteten Topf das Palmöl zerlassen, bis es flüssig ist (Palmöl verflüssigt sich erst bei hohen Temperaturen, daher ist es in der Flasche oft noch halbfest). Vorsicht, nicht verbrennen lassen (kann schnell passieren).

Jetzt die gemahlenen Egusi Samen in dem Palmöl anbraten, bis sich ein gewisses Röstaroma entwickelt (auch hier Vorsicht geboten, sodass es nicht verbrennt) dann mit der Hühnerbrühe ablöschen. Schnell den Deckel aufsetzen, denn jetzt fängt es an zu spritzen.

Den Herd runterschalten auf mittlere Hitze. Ein paar Minuten kochen, dann umrühren, sodass es nicht am Topfboden anbrennt. Den Blattspinat hinzufügen. Einen Teil der Hühnchenteile hinzufügen. Den anderen Teil kann man frittieren. Ansonsten alle Teile in den Topf bzw. alle Teile frittieren. Ca. 3/4 Stunde auf niedriger Stufe köchlen lassen. Mit Fufu oder pounded Yam servieren!

Hier noch ein paar hilfreiche Tipps und Anmerkungen:
Man kann auch ein "normales" Huhn nehmen, jedoch wird es typischerweise mit Suppenhuhn gekocht, da dieses einen hohen Fettgehalt hat und es sehr zum typischen Geschmack beiträgt. Außerdem ist das Fleisch sehr zäh und fest und wird daher von Afrikanern bevorzugt.

Es ist auch sehr üblich in Nigeria, dass man viele verschiedene Fleischsorten in die Egusi Soup gibt (Rind, Ziege, Fisch, Shrimps, Lamm). Schwein ist eher unüblich. Besonders beliebt sind aber Huhn, Rind und Fisch. Ebenso kann man auch getrocknete, gemahlene Crayfish (Flusskrebse) reingeben.

Manchmal ist es notwendig, die Samen vorher auszulesen, d. h. Schmutzpartikel und dergleichen, die sich bei der Verarbeitung und/oder beim Transport mit eingeschlichen haben, auszupicken. Dafür einfach eine kl. Handvoll Samen auf einem Teller ausbreiten und "Fremdkörper" auspicken, dann die sauberen Egusi Samen in eine neue Schüssel füllen ... Den Vorgang wiederholen, bis nur noch saubere Egusi Samen übrig sind. Daher beim Kauf der Samen bitte drauf achten so saubere Samen wie nur möglich zu besorgen, jedoch bleibt einem das "Picken" nicht ganz erspart.

Wenn man keine frische Cilli hat, kann man natürlich auch Cayennepfeffer oder getrocknetes Chilipulver hernehmen.

Je nach Konsistenz der Egusi Soup kann man noch heißes Wasser nachfüllen. Dann aber nachwürzen nicht vergessen. Ich persönlich mag es, wenn die Egusi Soup noch richtig dick ist. Manche mögen es aber eher flüssig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnfängerKöchin88

Super Rezept. Da ich Veganerin bin habe ich dieses Rezept ohne Fleisch oder Fisch gekocht. Dadurch dauert es halb so lang. Außerdem hasse ich Maggi (Sooorry!) und meide Palmöl. Es ist trotzdem sehr sehr lecker geworden und ich hab es jetzt zum 2. Mal gekocht. Danke.

09.02.2019 18:19
Antworten
monasob

Hallo Ich würde Egusi Soup gerne mit Fisch machen aber welchen nehm ich da her und wie bereite ich ihn zu? Wo kann man Crayfish bekommen? Liebe Grüße Ramona

28.06.2017 10:30
Antworten
Jesus4Life

Hallo Ramona, als Fisch wird für dieses Gericht gern stockfish hergenommen oder auch dry fish (unbedingt vor dem Kochen in Wasser einweichen für ein paar Stunden) Das sind Fische, die man unter der Sonne austrocknen lässt (ich denke mal um ihn zu konservieren) und dann so auf dem Markt verkauft. Diesen und auch das Crayfish kannst du in Afroshops kaufen. Alternativ kannst du auch Makrele oder Sardine reintun. Aber das schmeckt nicht jedem. Auch Wels (catfish) wird in Nigeria gern gegessen. Ich hoffe die Antwort war hilfreich. Hab noch einen schönen Tag :-) Lg JesusForLife

29.06.2017 08:53
Antworten
cj83

Hallo, was ist das für ein brot neben der suppe auf dem bild, hast du da auch ein rezept? sieht lecker aus. Lg

30.03.2016 19:36
Antworten
Jesus4Life

Hallo cj83, auch bei dir muss ich mich entschuldigen, wie ich auch schon zu Anke gesagt habe, ich hatte gar keine Ahnung, dass hier Fragen gepostet wurden und hab es jetzt nur zufällig entdeckt. Wahrscheinlich hast du auch schon deine Antwort anderweitig gefunden. Aber nur für den Fall, dass dem nicht so ist....Dieses Brot ist kein Brot :) Es ist Pounded Yam. Im Prinzip ist es getrockneter Yam, der zu Pulver zerstoßen wurde. Dieses Pulver erhält man in Afro-Shops. Was die Zubereitung angeht, kannst du die Anweisungen in meiner Antwort zu Anke's Frage lesen.

07.05.2017 21:54
Antworten
neriZ.

Hallo, was sind Egusi-Samen und wo bekommt man sie? Schönen Sonntag VG Neri

28.08.2011 17:47
Antworten
Jesus4Life

Hallo Neri, Egusi-Samen sind die Kerne einer bestimmten Melonensorte, die in Afrika wächst. Sie sind sehr cholesterin- und proteinhaltig, jedoch in Maßen gegessen ist es unbedenklich (wie auch mit vielen anderen Lebensmitteln). Die Samen bekommst du für gewöhnlich in Afro-Shops. Manche Asia-Shops verkaufen sie auch. Es gibt auch die Möglichkeit sie über bestimmte Online-Shops (v.a. aus Großbritannien) zu bestellen. Manche Leute ersetzen Egusi-Samen durch Kürbiskerne. Für mich absolut unvorstellbar! Aber wem's schmeckt?! :) Dir auch noch einen wunderschönen Sonntag! LG

28.08.2011 20:19
Antworten
neriZ.

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich mal im Afro- bzw. Asia-Shop Ausschau halten. LG Neri

29.08.2011 17:31
Antworten
Jesus4Life

Gern geschehen. Ich wünsche dir viel Erfolg. Lass es mich unbedingt wissen, wie dir die Egusi Soup geschmeckt hat. Kochst du sie eigentlich aus einem bestimmten Anlass oder einfach nur so? Frag nur so aus Neugier... :) LG

29.08.2011 18:43
Antworten
neriZ.

Klar, melde ich mich, wenn ich die Suppe getestet habe. Wann ich sie kochen werde, weiß ich noch nicht. Und ob es einen konkreten Anlass geben wird, weiß ich auch noch nicht. LG Neri

29.08.2011 18:47
Antworten