Nusszopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (323 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.04.2004 3283 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

400 g Mehl
25 g Hefe
125 g Milch
60 g Butter
40 g Zucker
1 Ei(er)

Für die Füllung:

100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Zucker
40 g Semmelbrösel
124 ml Milch
1 Prise(n) Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
3283
Eiweiß
84,79 g
Fett
133,25 g
Kohlenhydr.
429,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und etwa 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Für die Füllung alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Teig zu einem Rechteck (ca. 30x20 cm) ausrollen. Die Nussfüllung darauf verstreichen und den Teig aufrollen. In der Mitte halbieren und die zwei Ende miteinander verdrehen.
In eine ausgefettete Kastenform legen, und zugedeckt aufgehen lassen.
Bei 190°C etwa 30-40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

123peppa

Der Hammer 👌🏼 der ist weggegangen wie warme Semmel. ;-) Dank meiner Vorreiter habe auch ich die 1,5-fache Füllung gemacht und ein paar gehackte Haselnusskerne genommen, da ich nicht genug gemahlene da hatte. Da ich keine Kuhmilch vertrage, habe ich diese 1:1 mit Hafermilch ersetzt und das hat man geschmacklich nicht gemerkt. 0:-) Fürs Flechten muss man wissen, dass der Teig an der kürzeren Seite aufgerollt werden muss, sonst passt er später nicht in die Kastenform. Die Teigrolle muss dann der Länge nach aufgeschnitten werden und nicht zur Hälfte durch wie man es sonst kennt. Die Füllung kommt dann zum Vorschein (siehe Foto). Dann werden beide offenen Stränge miteinander verdreht oder abwechselnd verflochten. Der Puderzucker war auch sehr lecker dazu, bestreiche beim nächsten mal aber noch mit Haselnussglasur oder Nougat - dann schmeckt er wie bei meinem Lieblingsbäcker. ❤️ Vielen Dank für das tolle Rezept und den Tipps der anderen Mitglieder!

24.05.2020 14:37
Antworten
Lumina16

Super tolles Rezept, mein 10 Jähriger Sohn hat ihn schon 2mal gebacken und alle Verwandten waren von ihm und dem Zopf begeistert!

12.04.2020 10:27
Antworten
ShellySheldon

Wunderbar gelungener Nusskuchen! Schaut bei mir aus wie gekauft und schmeckt auch wirklich super. Tolles Rezept!! 🤩

11.04.2020 15:24
Antworten
Claudschgerl

Eine bessere Erklärung des Hefeteigs und des Einrollens wäre besser gewesen -_- ich habs verkackt!

10.04.2020 14:30
Antworten
Julchenkochtjetzt

Gestern gebacken, ebenfalls mit der 1,5-fachen Menge Füllung. An sich sehr gut, nur mir persönlich ein bisschen zu trocken... vllt probiere ich es beim nächsten Mal mit ein bisschen mehr Butter :)

02.04.2020 18:17
Antworten
anbigo

Super Lecker, meine Kids haben den Zopf in nullkommanix* verputzt. Vielen Dank für das wunderschöne Rezept. Gruß anbigo

31.01.2005 06:46
Antworten
Marlena

Der Nusszopf geht schnell und schmeckt lecker, habe ihn auch noch mit einer Puderzuckerzitronenglasur glasiert. Grüßle M.

06.11.2004 10:34
Antworten
Thomas-Bruno

Salute! Ich habe den Kuchen noch mit einem Zuckerguss aus Puderzucker mit Zitronensaft überzogen - lecker!

28.09.2004 07:57
Antworten
Thomas-Bruno

Habe das Rezept ausprobiert. Die Nussfüllung habe ich mit spanischem Cognag verfeinert - Super!!! Dieses Rezept ist gespeichert! Gruß Thomas

23.09.2004 19:43
Antworten
mSchreiner

Ist ganz lecker habe aber die nussmasse doppelt gemacht gruß martina

20.06.2004 13:06
Antworten