Konstanzer Seele


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so mache ich seit meinem Praktikum in einer Konstanzer Bäckerei 1990 Seelen. Die Menge ergibt etwa 5 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.79
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 25.08.2011 2100 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl (Type 550 oder 405)
10 g Hefe, frisch oder 1/2 Pck. Trockenhefe
10 g Salz
300 ml Wasser, kaltes
10 g Salz, grobes zum Bestreuen
etwas Kümmel, evtl.
evtl. Sesam oder Mohn
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
2100
Eiweiß
56,24 g
Fett
33,30 g
Kohlenhydr.
383,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Am Vorabend das Mehl mit Hefe, Wasser und Salz gut zu einem Teig verkneten. Dieser Teig ist etwas feuchter, als man es z. B. von Pizzateig kennt, aber keinesfalls flüssig! Diesen Teig über Nacht, also ca. 10 - 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Am nächsten Morgen den Teig auf ein gut bemehltes Brett legen, etwas länglich formen und in 5 gleichmäßige Teile teilen. Sodann die Teile etwas länglich auseinanderziehen (ca. 25 cm) und so auf ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dass eine der Schnittstellen nach oben zeigt (siehe Bild auf dem Backblech).

30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen, dann nach Wunsch bestreuen: klassisch mit grobem Salz und etwas Kümmel, oder Mohn bzw. Sesam - wie man es mag. Ca. 20 Minuten bei 240 °C (Umluft, vorgeheizt) backen.

Sehr lecker ist es auch, würzende Zutaten in den Teig einzusetzen: Körner, Nüsse, Röstzwiebeln, Speck ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klauslang1980

Hallo wie ist das mit dinkelmehl mehr Hefe oder weniger Hefe ???

24.01.2023 19:12
Antworten
alexejewitsch

Gleiche Menge Hefe!

25.01.2023 10:02
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, ich verwende auch oft Dinkelmehl Type 630 anstatt Weizenmehl Type 550. Die Hefemenge bleibt dabei immer wie im Rezept vorgegeben und alles andere, was die Zubereitung angeht auch. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.01.2023 10:04
Antworten
info_2136

Super! Mit Dinkelmehl und einem Tick mehr Salz ...

05.11.2022 20:40
Antworten
chinozerus

Super Rezept Wir leben in Australien und die Seelen bringen immer wieder ein wenig alte Heimat zu uns.

18.08.2022 01:57
Antworten
alexejewitsch

Hab grad Speck mit eingearbeitet, passend zum Karfreitag *ggg* Bild kommt hoffentlich bald, hochgeladen ist es!

29.03.2013 18:19
Antworten
Maisi1980

Super! Hab schon öfters Seelen gemacht, die auch immer hervorragend waren und von den Zutaten auch so wie dieses Rezept hier (nur eben mit Vorteig), allerdings hat mich hier die kalte Teigführung interessiert und ich habs mal ausprobiert und muß sagen: klasse, genau so wie bei der warmen Teigführung, nur weniger Arbeit ;-) Werd ich jetzt öfters so machen, paßt in meinen Tagesablauf viel besser rein. Hab nur die Backzeit verändert, da ich immer auf einem Backstein backe: diesen auf 250° vorgeheizt, Ofen geschwadet, dann 12 Minuten gebacken, Dampf ausgelassen und zurückgeschaltet auf 200°, 5 Minuten weitergebacken, bis die Seelen eine schöne Farbe hatten und dann den Ofen ganz ausgemacht und noch so 5-7 Minuten auf dem Stein fertig backen lassen.

24.05.2012 12:33
Antworten
Fluse13

Hallo Alex, wir haben diesen Monat in der ÖKI-Gruppe Deine Seelen bei den Test-Rezepten. Sie schmecken wirklich genau so, wie ich sie "original" in Erinnerung habe. Das Schöne ist, dass man den Teig abends ansetzen kann und zur Frühstück frische Seelen genießen kann :-). Die Angaben haben gut gepaßt, ich hab nur einen Schluck mehr Wasser gebraucht... Danke für das Rezept. LG, Birgit

03.09.2011 20:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Dieses Rezept musste ich doch gleich ausprobieren. :-) Zwar habe ich mich nicht 100%ig an die Vorgaben gehalten (habe zur Hälfte Mehl Type 1050 genommen, etwas mehr Wasser, und die Seelen nicht ganz so heiß gebacken), aber das Rezept hat 5 Sterne verdient. Die Seelen sind toll aufgegangen und schmecken einfach super, und die Teigruhe über Nacht im Kühlschrank kommt mir auch sehr entgegen. Vielen Dank! Liebe Grüße Maus_X

29.08.2011 12:31
Antworten
alexejewitsch

Super, Mau_X, daßes Dir schmeckt - vielen dank für die *****!

29.08.2011 18:27
Antworten