Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.08.2011
gespeichert: 168 (0)*
gedruckt: 2.539 (8)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Hackfleisch, gemischt
250 g Schafskäse oder Hirtenkäse
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
1 Becher Naturjoghurt
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
3 EL Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden, in die Bratpfanne geben und ca. 2 Minuten glasig anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Das gebratene Hackfleisch vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Schafskäse zerkrümeln und die Petersilie klein schneiden. Beide Zutaten unter die Hackfleischmasse heben und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Den Blätterteig in 12 gleichgroße Rechtecke schneiden. Die Hackfleischfüllung gleichmäßig auf den Blätterteigstücken verteilen. Jeweils einen Teelöffel Joghurt und danach den geriebenen Emmentaler auf die Füllung geben.

Die 4 Ecken des Blätterteiges zur Mitte falten, Ränder etwas zusammendrücken. Die Teigtaschen im Backofen bei ca. 180 – 200 °C 20 Minuten backen.

Tipp: Alternativ kann man den Teig in Dreiecke schneiden und zusammenrollen. Yufkateigblätter oder Hefeteig sind ebenfalls sehr gut geeignet.