Einfacher Nusskuchen


Rezept speichern  Speichern

eifrei, mit veganer Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 24.08.2011 3831 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
250 g Walnüsse, gemahlen
250 g Rohrzucker (Vollrohrzucker)
250 ml Milch oder Sojadrink
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
3831
Eiweiß
73,65 g
Fett
187,66 g
Kohlenhydr.
459,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Alle Zutaten verrühren und bei 190 °C ca. 50 min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

XvvTeufelchen

Meine Tochter hat diesen Kuchen nach gebacken & muss sagen sehr lecker 👍 ⭐⭐⭐⭐⭐ Wir haben dem Kuchen nur eine SchokoGlasur verpasst 😀 Lg

29.07.2020 13:48
Antworten
inadeni9092

bester kuchen ever🎀

15.10.2019 22:27
Antworten
Schokomaus01

Hallo, am besten schmeckt dieser Kuchen, wenn er 3 Tage durchgezogen ist! LG Schokomaus01

27.08.2016 13:49
Antworten
naomi18

schmeckt wie ein Brot,kann mich nicht mit anfreunden, tut mir leid.

21.07.2016 20:14
Antworten
Surina

Dafür, dass keine Eier und kein zusätzliches Fett an den Kuchen kommen, ist er wirklich sehr gut geworden! Er sollte aber 1 Tag vor dem ersten Verzehr durchziehen, da er erst dann schmeckt. Frisch aus dem Ofen fand ich ihn zuerst ein wenig gruselig ;-) im Geschmack. Ich hatte gemahlene Haselnüsse und Vanille-Sojadrink. Ich werde aber auch mal andere Nuss- und Pflanzenmilchvarianten auf dieser Basis ausprobieren. LG, Surina

06.05.2016 16:34
Antworten
Laura_Vegan_Backfee72

Das absolut perfekte Rezept für mich! :-D Einfach und funktioniert! Super lecker! Hab ich heute morgen noch vor der Arbeit schnell gebacken, und alle fanden ihn toll. Dankeschön für's Einstellen! :-)

26.11.2013 13:48
Antworten
Backbärlein

Hab ich versucht, leider eine Katastrophe....zu wenig Flüssigkeit.., mußte noch viel Milch zugeben um überhaupt so was wie einen Teig zu bekommen!!!! Geschmacklich für uns nicht akzeptabel... Leider!!! Schade um die Zutaten!!! Aber das ist alles eine Geschmacksfrage!!! Uns hat es nicht gemundet!!!!

19.03.2013 21:33
Antworten
Gabriele_Friese

Mir erging es da nicht anders.Ich habe noch 100 ml Öl und Ca. 100 ml Hafermilch plus eine Banane ,sicher ist sicher. Habe jetzt ein völlig anderes Rezept und der Teig ist jetzt im Ofen. Also,ich weiß noch nicht ob er was wird

26.03.2017 14:44
Antworten
Schokomaus01

Hallo küchenmaid, ich habe Haferdrink verwendet und noch ein Vanillezucker dazugefügt. Der Kuchen ist schön locker geworden und hat eine Kruste. Das mag ich gerne und es kommt nicht oft vor, bei einem Kuchen ohne Ei. Meine Backzeit hat 60 Minuten betragen. Mir persönlich ist der Kuchen mit den vielen Walnüssen fast zu fettig. Ich versuche ihn das nächste Mal mit Cashewkerne und evtl. mit etwas weniger Nüssen. LG Schokomaus01

06.02.2013 13:23
Antworten
tahinli

hallo, das ist ein wahnsinnig tolles rezept! supereinfach und sehr lecker! ich mag rezepte, die so wenig zutaten benötigen und dann auch noch toll schmecken! :) hab allerdings statt der walnüsse gemahlene mandeln und haselnüsse und auch noch ein paar gehackte mandeln genommen, weil ich die noch da hatte.. und kuvertüre drüber.. aber ich denk mit walnüssen werd ich das auf jeden fall auch noch probieren, war mit sicherheit nicht das letzte mal, dass ich den kuchen gebacken hab! :) hab übrigens sojamilch verwendet.. :) und fotos kommen auch.. liebe grüße

03.12.2012 12:14
Antworten