Auflauf
Europa
Gemüse
Großbritannien
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schottischer Kartoffel-Weißkohl-Auflauf

Rumbledthumps - schottische Version von Bubble´n Squeak

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.08.2011



Zutaten

für
450 g Kartoffel(n), geschält und grob gewürfelt
60 g Butter
1 Zwiebel(n), in Streifen geschnitten
250 g Weißkohl, fein gehackt
200 g Käse, Teviotdale schottischer Hartkäse gerieben. ersatzweise Cheddar
Pfeffer, frisch gemahlen
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Kartoffeln in kaltem Salzwasser aufsetzen, aufkochen und 8 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Mit der Gabel grob zerdrücken.

Butter in einem genügend großen Topf erhitzen, die Zwiebeln zufügen und bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Das Weißkraut zugeben und unter Rühren ebenfalls 5 Minuten anbraten. Kartoffeln zufügen und alles nach Geschmack salzen und pfeffern. Von der Kochstelle nehmen und 2 EL Käse unterrühren. Masse in eine Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.
20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Wer die Käseschicht nicht gern so dick mag, nimmt einfach weniger zum Bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Genial lecker und dabei so einfach gemacht. Wunderbar! LG Jule

13.01.2020 15:16
Antworten
Kitchenqueenforever

Nur ein Wort: saulecker. Etwas mit Muskat aufgepimpt, und leer war die Auflaufform. Wir haben es zu dritt in der Menge als Beilage gegessen.

25.02.2019 08:54
Antworten
nosnbaerin81

Hi, also uns hat das hervorragend geschmeckt, auch unser 2jähriger hat ordentlich reingehaun, hab noch zusätzlich Knoblauch und Kümmel dazugegeben. Hab weniger Käse verwendet, hängt aber auch mit der Größe der Auflaufform zusammen wieviel Oberfläche man zu bestreuen hat...die Mengenangabe bezieht sich eher auf Beilagenportionen, als Hauptgericht hats bei uns für 2 1/2 gereicht..vielleicht sind wir aber auch verfressen :) Danke, gibts auf jeden Fall wieder! Wenn mein Veggie-Mann nicht daheim ist vielleicht auch mal mit Speckwürfelchen :)

22.01.2019 18:55
Antworten