Bewertung
(23) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.08.2011
gespeichert: 963 (4)*
gedruckt: 1.664 (15)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.07.2008
4.984 Beiträge (ø1,45/Tag)

Zutaten

250 g Zwiebel(n), grob gehackt
1/2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikapulver
Knoblauchzehe(n), gehackt
1 kleine Chilischote(n), getrocknet
 n. B. Rapsöl
1/8 Liter Rotwein
1/8 Liter Brühe
2 EL Schmand
 n. B. Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem Bräter auf dem Herd Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch zugeben, leicht anschmoren. Tomatenmark, Paprikapulver, Chilischote, Salz und Pfeffer zugeben, umrühren. Rotwein und Brühe angießen und ca. 1 Std. bei 220°C im Ofen offen schmoren lassen, ggf. bei Bedarf Flüssigkeit nachfüllen. Schmand zugeben. Dann mit dem Passierstab pürieren.

Tofu und Seitan kann man zunächst anbraten und mit in die Sauce geben und solange man möchte, darin schmoren, um den Geschmack aufzunehmen.
Wenn man Fleisch (z.B.Hähnchenteile) verwendet, gleich zu Anfang anbraten, bevor die Zwiebeln geschmort werden und im Ofen mitgaren.