Pesto Rosso


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Pesto zu Nudeln, als Aufstrich zu Crostini, als Dip zu Weißbrot oder zum Fondue

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (267 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.08.2011 461 kcal



Zutaten

für
150 g Tomate(n), sonnengereifte getrocknete
150 ml Olivenöl, fruchtiges mildes
1 Zehe/n Knoblauch
20 Blätter Basilikum, große frische
50 g Parmesan, Grana Padano oder alter Pecorino
30 g Pinienkerne oder Mandelstifte
1 kleine Chilischote(n), milde rote
3 EL Rotwein, trockener, alternativ Rote Bete-Saft
1 EL, gehäuft Tomatenmark
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
461
Eiweiß
7,40 g
Fett
45,49 g
Kohlenhydr.
5,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Knoblauch schälen und grob hacken, Basilikum waschen, trocknen und grob zerkleinern, Chili vom Stielansatz befreien, entkernen und grob zerkleinern, getrocknete Tomaten grob zerkleinern, Käse ebenfalls grob zerkleinern.

Alle Zutaten in einen Mixbecher geben, mit Öl auffüllen und kräftig mit dem Mixstab durchmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Am besten gleich frisch auf Crostini oder mit Nudeln servieren. Auch sehr lecker als Dip zu frischem Weißbrot oder zum Fondue.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tohex

Das ist so was von Gelungen Alle haben sich die Finger geleckt und die Schüssel war wie ausgewaschen sauber.. Vielen Dank

25.09.2022 20:20
Antworten
prinzessin69

Mein erstes eigenes Pesto, hmmmm lecker, werde keins mehr kaufen. Danke für das Rezept 👍

19.08.2022 16:56
Antworten
ziehel

Sehr leckeres Pesto! Mit folgenden Abwandlungen das beste Pesto Rosso, das ich je gegessen habe: - Ich nehme getrocknete Tomaten und verwende gutes Olivenöl. Das Öl der eingelegten Tomaten schmeckt (unser Geschmack) widerlich. - Wein und Rote-Bete-Saft sind unserer Meinung nach entbehrlich. - 4 Knoblauchzehen verträgt die angegebene Menge Tomaten. - Pinienkerne röste ich grundsätzlich.

26.05.2022 19:05
Antworten
Tika87

Super lecker...... Eigentlich mag ich kein Pesto,aber dieses war super. Wir haben den Rest mit frischem Baguette genascht. Danke für das tolle Rezept.

12.05.2022 21:45
Antworten
Viniferia

Dankeschön für das Lob! Das freut mich ungemein. LG Vini

30.12.2021 14:52
Antworten
Margie_S

Hallo Viniferia, ich möchte das mal probieren, wüsste aber vorher gerne wie lange das in etwa haltbar ist. Ich möchte es nämlich verschenken. Hast du das mal getestet? LG Margie

10.02.2012 12:14
Antworten
Viniferia

Hallo Margie, tut mir leid, das kann ich dir echt nicht sagen. Bei uns wird das immer so schnell weggefuttert. Aber sollte jemand das Pesto mal länger verwahren, wäre es schön wenn wir das hier erfahen würden. LG Vini

29.03.2012 16:25
Antworten
Margie_S

Ich hab's vor 6 Wochen meiner Tochter geschenkt und sie hat vor zwei Tagen noch davon gegessen. Es ist noch absolut in Ordnung. Allgemein sollte man bei Pesto darauf achten, dass immer etwas Öl obenauf schwimmt. Das habe ich inzwischen rausfinden können. Meins hat aber auch nicht lange gehalten - dann war es weggefuttert. LG Margie

31.03.2012 11:00
Antworten
kunstkueche

Super Lecker :O) Super Einfach :O) ganz lieben Dank für´s Rezept..!!!! => habe das Salz weggelassen, war gar nicht nötig ;O)

17.01.2012 18:15
Antworten
Käsemaus83

Lecker ! Lecker! Lecker! Die süße Tomaten passt super zu Pasta.

22.12.2011 22:20
Antworten