Möhren-Orangen-Schnitten


Rezept speichern  Speichern

frisch und fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 20.08.2011



Zutaten

für
375 g Möhre(n)
6 m.-große Ei(er)
300 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
4 EL Rum
90 g Mehl
3 TL Backpulver
300 g Mandel(n), gemahlen
4 Blatt Gelatine
Wasser, kaltes zum Einweichen
2 Pck. Vanillepuddingpulver
150 g Zucker
750 ml Orangensaft
1 Becher Schmand oder Sauerrahm
1 Pck. Orangenschalenaroma, z.B. Finesse
1 Becher Schlagsahne
2 Dose/n Mandarine(n), Abtropfgewicht je 175 g
30 g Zartbitterschokolade, zerlassen
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Möhren putzen, schälen, waschen, abtropfen lassen und fein raspeln. Für den Teig die Eier mit Zucker, Vanillinzucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten mit dem Rührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen. Den Rum unterrühren.

Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit der Hälfte der Mandeln auf niedrigster Stufe unterrühren. Die restlichen Mandeln und die Möhrenraspel vorsichtig unterheben.

Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen. Das Blech bei etwa 180°C (Ober-/Unterhitze, Heißluft: 160°C) in den Ofen schieben und 30 min. backen. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen und den Boden erkalten lassen.

Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Einen Pudding aus Puddingpulver, Zucker und 750 ml Orangensaft zubereiten. Den Pudding in eine Schüssel geben und die ausgedrückte Gelatine unterrühren, bis sie völlig aufgelöst ist. Sofort Klarsichtfolie direkt auf den Pudding geben (verhindert Hautbildung) und erkalten lassen.

Den Schmand und das Orangenschalenaroma unter den erkalteten Pudding rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Mit einer Gabel oder einem Tortenkamm ein Muster in die Oberfläche ziehen.

Die Mandarinen in einem Sieb gut abtropfen lassen und auf der Creme verteilen. Die zerlassene Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel geben. Eine kleine Ecke abschneiden und den Kuchen mit der Schokolade besprenkeln und fest werden lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lotterfrau

Mit der Hälfte der Zutaten passt das Rezept für eine 26 cm Springform.

03.05.2021 19:41
Antworten
Diana291

Hallo das freut mich. Das mit dem Kakao ist a gute Idee, werd e beim nächsten mal auch probieren. L.G. Diana

30.12.2012 10:56
Antworten
bross

Hallo, dieser Kuchen ist ganz große Klasse! Der Teig ist so wunderbar locker und super saftig. Habe allerdings etwas Kakao hinein gegeben (damit GöGa die Möhren übersieht). Der Belag ist ganz wunderbar fruchtig. Eine optimale Geschmacks-Kombination. Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept! LG! bross

29.12.2012 17:20
Antworten
Diana291

Hallo. Bitte. Das freut mich. Mag das Rezept auch sehr gerne. Geht recht schnell sind nicht zu süss und voll fruchtig. :-) L. G. Diana

18.02.2012 16:20
Antworten
dieholdebecht

Hallo Diana, ich habe den Kuchen gebacken- absolut Klasse!!! Vielen Dank für das tolle Rezept. Den Schnitten wird es be uns öfter geben!

17.02.2012 15:29
Antworten