Pulled Pork


Rezept speichern  Speichern

der amerikanische Klassiker aus dem Slow Cooker/Crockpot

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.08.2011 906 kcal



Zutaten

für
2 kg Schweineschulter
2 Zwiebel(n), in Ringen
1 große Zwiebel(n), gehackt
5 Gewürznelke(n)
500 ml Sauce, (BBQ-Sauce, evtl. selbst gemacht)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
906
Eiweiß
60,02 g
Fett
68,11 g
Kohlenhydr.
14,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 9 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden 20 Minuten
Die Schweineschulter in einer Pfanne scharf anbraten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend Zwiebelringe in den Crockpot geben, Fleisch und Nelken hinein und mit reichlich Wasser auffüllen (Fleisch sollte bedeckt sein).

Nun ca. 8 Stunden auf "low" kochen.

Fleisch abgießen und mit zwei Gabeln zerrupfen/zerpflücken (geht wie von selbst, das Fleisch fällt von der Gabel).
BBQ-Sauce zum Fleisch in den Crock geben, außerdem die gehackte Zwiebel und weitere 1 bis 2 Stunden auf "high" schmurgeln lassen.

Anschließend das Pulled Pork je nach Belieben auf Hamburger Buns oder auf Baguettebrötchen servieren.
Dazu passt amerikanischer Krautsalat (Cole Slaw), der in bestimmten Regionen der USA sogar direkt mit auf das Brötchen gepackt wird.

Ich benutze eine selbst gemachte BBQ-Sauce, die ich auf Vorrat in Gläser einmache.
Beim Pulled Pork hängt es sehr von der BBQ-Sauce ab, da sie ja der Hauptgeschmacksträger des Gerichtes ist.

Der Slow Cooker sollte immer mindestens zur Hälfte gefüllt sein, darum auch die relativ große Menge Fleisch.
Wir haben von diesem Rezept zu zweit ca. ein Drittel gegessen. Das restliche Fleisch (nur das Fleisch ohne Sauce) haben wir auf zwei Portionen eingefroren, so hat man schnell wieder ein leckeres Pulled Pork Sandwich.

Rezept speichern  Speichern
Der passende Schongarer für das Rezept:
Im großen Slow Cooker-Test vergleichen wir 10 der besten Slow Cooker für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reise-tiger

Wir haben dieses Pulled Pork im Backofen gemacht da wir kein Slow Cooker/Crockpot haben. Wir haben eine niedrige Temperatur 120° gewählt und nach ca.7 Stunden war unser Fleisch gar. Lg reise-tiger

14.11.2018 11:25
Antworten
Picolina1702

Danke für den Tipp, das war sehr hilfreich für mich!!

11.12.2020 09:50
Antworten
Anna_Susanna

Wirklich gut gelungen. Habe etwas mit den Gewürzen variiert, mich aber ansonsten an das Rezept gehalten. Es war köstlich.

19.02.2018 21:53
Antworten
Kai1581

Mach ich zum zweiten Mal, Mengenangaben stimmen. Es kommt auf das richtige Fleisch an! Ich habe einen 6,5ltr Pott-alles super. Danke

01.12.2017 08:07
Antworten
Pfälzerin1985

Perfekt!

14.09.2017 12:45
Antworten
Rockfee82

habe auch ein Rezept von Freunden aus den USA was ich auch schon mal getestet hab.Ist sehr ähnlich,nur dass ich das Fleisch nicht anbrate und anstatt Wasser Bier verwende,allerdings nur soviel,dass der Boden so 2-5 cm bedeckt ist.Reibe das Fleisch mit Senf,Salz und Pfeffer ein bevor ich es in den Crocky lege.Dann geb ich noch ein paar Zwiebeln und Knoblauchzehen mit rein.8 Std auf low,dann Fleisch vom Knochen lösen,zusammen mit BBQ Sauce wieder in den Crocky und nochmal ca. 2 Std. auf low. Seeeehr lecker

14.01.2012 16:52
Antworten
puschel06

Hallo, hab heute mit meinen Kindern das Pulled Pork gegessen. Es war super lecker 5 Sterne dafür!! LG Puschel

11.01.2012 17:53
Antworten
Tina-Leckermäulchen

Wir haben gestern unseren Slow Cooker mit diesem Pulled Pork eingeweiht. Das Fleisch ist schön auseinandergefallen und war superzart. Beim Kochen habe ich noch 2 Lorbeerblätter zugefügt und die Original Mississippi Barbecue Sauce war köstlich. SEHR LECKER! ***** Danke für das Rezept! LG Tina

01.01.2012 10:46
Antworten
Susannerle

Wir haben das Pulled-Pork im Ofen gemacht! Fleisch Übernacht im Kühlschrank, die Gewürze vorher eingerieben(BBQ Gewürzmischung) einziehen lassen. Wir haben es nicht angebraten. In einem Bräter /mit Innengitter, 1 Ltr. Wasser und 0,5 ltr. Apfelsaft hineingiessen, die gewürzte Schweineschulter o.Kn., o.Schwarte darauflegen - darf nicht in der Flüssigkeit liegen - fest mit Alufolie einpacken-abdecken deb Bräter überspannend - nicht nur das Fleisch, damit der Dampf nicht entweicht. (150Grad C vorgeheizt/ Ober-Unterhitze/Mittlere Schiene, 5 -5,5 Std.) Dann noch 15 Min. ohne Folie, in eine Schüssel, mit Gabeln zerpflücken. Wir haben erst zu Tisch verschiedene BBQ Saucen dazugegeben - jedem die seine. Auf ein Brötchen (z.B. Milchbrötchen für Hamburger) Habe zwei Bilder eingestellt. Klappt auch super im Ofen. Yummyyy!

05.09.2011 18:09
Antworten
Cohal

Hallo, schön dass das Rezept jetzt in der Datenbank zu finden ist. Ich habe es ja schon vor einiger Zeit ausprobiert und es ist wunderbar saftig und lecker. Foto lad ich gleich mal eins hoch. Hab zwar nur eins vom Kochvorgang aber besser wie gar keines. Beim nächsten Mal vergess ich nicht es fertig zu fotografieren. Grüßle cohal

22.08.2011 08:29
Antworten