Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.08.2011
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 272 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.11.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Mehl
350 ml Wasser
  Salz
500 g Hackfleisch
150 g Speck, gewürfelt
200 g Sauerkraut
 evtl. Zucker
350 g Champignons
2 m.-große Zwiebel(n)
3 EL Senf
2 EL Ketchup
 etwas Sahne
Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Öl zum Braten
  Salzwasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig aus 800 g Mehl, 350 ml Wasser und ein wenig Salz eine homogene Masse kneten. Die Angaben können je nach Mehlart variieren. In jeden Fall sollte der Teig glatt und leicht dehnbar sein. Den fertigen Teig zunächst zugedeckt stehen lassen (ggf. mit einem angefeuchteten Handtuch abdecken).

Für die Füllung eine Pfanne erhitzen und zunächst das Hackfleisch anbraten, dann den Speck dazugeben und mitbraten. Wenn das Fleisch gut angebraten ist, das Sauerkraut dazugeben und ebenfalls leicht anbraten. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und ggf. Zucker (wenn man das Kraut nicht so sauer mag) abschmecken. Bevor die Teigtaschen gefüllt werden, ein wenig abkühlen lassen.

Den Teig dünn ausrollen, und runde Plätzchen mit einem Durchmesser von ca. 7 cm ausstechen. Je ca. 1 Teelöffel Füllung in der Mitte des Teiges verteilen. Die Ränder leicht mit Wasser befeuchten, umklappen und mit einer Gabel die Ränder fixieren. Dies so lange wiederholen, bis die alle Zutaten verarbeitet sind.

Die Piroggi in reichlich gesalzenem Wasser kochen. Sie sind gar, wenn der Teig weich ist. Das dauert ca. 10 - 15 min.

Die Champignons in Scheiben schneiden, die Zwiebel fein würfeln, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln und Champignons scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Champignons gut angebraten sind, Senf und Ketchup dazugeben.

Zum Schluss mit einem Schuss Sahne aufgießen (nur soviel, dass die Soße cremig wird und die Piroggi davon überzogen werden, sie sollen nicht darin schwimmen). Die Piroggi dazugeben und alles gut vermengen. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln dazugeben.