Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.08.2011
gespeichert: 71 (0)*
gedruckt: 988 (14)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.02.2011
225 Beiträge (ø0,08/Tag)

Zutaten

1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält, ca. 800g
1 Liter Wasser
Bockwürste
100 g Bauchspeck, geräuchert
100 g Nudeln, (z.B. Fusilli Tricolore)
200 g Schmand
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Dose/n Tomatenmark
3 Würfel Brühe, (Brühwürfel für Fleischsuppe)
1 EL Oregano, getrocknet
1 EL Petersilie, frisch oder TK
1 EL Basilikum, frisch oder TK
1 EL Balsamico
1 EL Zucker
1/2 TL Paprikapulver, edelsüss
1 Prise(n) Cayennepfeffer
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, schwarz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Speck und die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch sehr fein hacken.
Die Würstchen in Scheibchen schneiden.
Den Speck knusprig auslassen, dann aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Im Speckfett die Zwiebeln goldgelb anbraten, das Tomatenmark, den Zucker und getrockneten Oregano zugeben und kurz anrösten.
Alles mit den Schältomaten und dem Wasser ablöschen.
Die Brühwürfel, das Paprikapulver, den Cayennepfeffer und schwarzen Pfeffer dazugeben. Die Schältomaten mit einem Kochlöffel grob zerdrücken.
Die Suppe jetzt 20 Minuten sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln in einem Topf mit Salzwasser bissfest kochen.

Den Suppentopf von der Kochstelle ziehen, Balsamico und Schmand unterrühren. Die Suppe fein pürieren. Dann die Würstchen, den Speck, Petersilie und Basilikum unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alles noch mal sanft erhitzen, aber nicht mehr kochen.

Die vorgekochten Nudeln auf Suppenteller verteilen und die Suppe darübergeben.