Kritharakiauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.08.2011 846 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 große Zwiebel(n)
1 ½ EL Tomatenmark
750 ml Brühe
250 g Nudeln (Kritharaki)
1 Becher Sahne
1 Paket Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
846
Eiweiß
45,43 g
Fett
52,15 g
Kohlenhydr.
49,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebeln glasig braten, das Hackfleisch dazu geben und anbraten, anschließend das Tomatenmark unterrühren. Die Brühe dazugeben und aufkochen lassen. Dann die Nudeln dazugeben und zehn Minuten köcheln lassen. Die Sahne unterrühren, alles in eine Auflaufform geben, mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 200°C 20 Minuten im vorgeheizten Backofen überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnizel-Dizel

Statt Hack und Sahne, habe ich 150g Feta und ein Schluck Milch genommen. Außerdem noch eine kleine Dose Mais mit rein. Gewürzt mit italienischen Kräutern, knoblauch, Salz, Pfeffer:)

11.03.2022 12:08
Antworten
Nova_29

Sehr lecker. Ich habe noch eine Dose gehackte Tomaten mit zur Soße gegeben und ein Paket Feta mit überbacken.

12.07.2021 20:01
Antworten
Morenita10

Sehr sehr lecker. Für mich gehört immer auch frischer Knoblauch ins Hackfleisch rein. Schnelles Gericht.

20.09.2019 22:46
Antworten
turtulla64

Ein super leckeres Rezept, das es bei uns schon oft gab. Man kann auch Gemüse (z.B. angebratene Champignon und Zucchini) dazu geben.

01.08.2018 14:54
Antworten
trekneb

Hallo, Danke für das leckere Rezept! Habe alles nach Rezept gekocht und es ging wirklich fix. Ein Bild ist hochgeladen. LG Inge

11.07.2018 20:18
Antworten
Schnuffelmuff

Einfach und lecker, so soll es sein. Danke für dieses super einfache Rezept, es war sehr lecker. Habe es schon 2x gegessen, habe nur um Kalorien zu sparen Creme Fine genommen.

31.01.2016 20:30
Antworten
babsisbastelbude

super !! wir haben dieses rezept heute ausprobiert und sind restlos begeistert. sogar meine mehr als kritischen söhne. ich habe auch zum schluss mit der sahne noch eine päckchen zerdrückten feta untergehoben, und zum hackfleisch zwei zehen knoblauch - hmmmmmmmmmmmmmmm ein traum. und am abend aufgewärmt fast noch nen tick besser ! lg babsi

17.07.2014 14:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallöle, wer das ganze lieber etwas gesünder bzw kalorienarmer mag kann auch einfach die Sahne weg lassen. Ist mir letztens ausversehen passiert und es hat trotzdem super geschmeckt. LG Wagner 92

28.05.2014 08:41
Antworten
Goerti

Hallo, die Tage gab es bei uns den Auflauf mit den witzigen Nudeln. Ich habe nur das halbe Rezept gemacht und es hat alles bestens gepasst. Und es hat super geschmeckt. Gibt es sicher wieder! Grüße Goerti

12.05.2014 17:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe das Rezept jetzt schon ein Paar mal durch kleingeschnittenen Ziegenkäse ergänzt, der nach dem kochen zugegeben wird. Ist auch sehr zu empfehlen. Wer mag kann auch gerne frisches Gemüse dazu geben da frischt das ganze auch noch was auf (Tomaten, Zucchini, etc.)

27.05.2014 18:24
Antworten