Topfentaschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.08.2011



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, ausgerollt
3 Ei(er)
50 g Zucker
500 g Magerquark (Topfen)
2 EL Zitronensaft
n. B. Rahm
100 g Rosinen
20 g Grieß
150 g Aprikosenkonfitüre (Marillenmarmelade)
etwas Milch, zum Bestreichen
1 Ei(er), zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 50 Minuten
Den Quark in einem Sieb einige Stunden abtropfen lassen. Dann mit Rahm, Zucker, Zitronensaft und 2 Eiern gut vermengen, sodass eine geschmeidige Masse entsteht. Rosinen und Grieß unterrühren. 10 Minuten kalt stellen.

Unterdessen den Blätterteig ausbreiten, in jeweils 12 Quadrate schneiden. Das verbleibende Ei mit etwas Milch verrühren, damit die Ränder der Quadrate bestreichen. Mit einem Klecks Topfenmasse füllen. Zuerst die linke und rechte, dann die obere und untere Spitze des Quadrates über die Füllung schlagen, leicht zusammendrücken. Teigoberfläche mit Ei bepinseln.
Bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.

Wenn die Taschen fertig sind, Marillenmarmelade unter ständigem Rühren in einem Töpfchen erhitzen. Damit die heißen Topfentaschen bestreichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frumina

Hallo, Martin, wenn die Füllung zu flüssig ist, könnte es sein, dass der Quark nicht lang genug abgetropft ist oder du ein bisschen zu viel Rahm zugibst. Da würde ich mal versuchen, mit der Menge zu "jonglieren". Sonst könntest du evtl. noch etwas mehr Grieß zufügen? Die Masse sollte gut "fest" sein, bevor sie in die "Taschen" gefüllt wird. Ich hoffe, dass es bei dir das nächste Mal klappt! LG frumina

18.08.2019 13:00
Antworten
magam

Hallo frumina, Wir finden Deine Quarktaschen supertoll und eigentlich währe auch alles kein Problem aber bei mir wird die Füllung immer so flüssig dass alles ausläuft (verwende Speisequark 20%) Grüsse Martin

17.08.2019 17:42
Antworten
frumina

Hallo, Esther, danke für den netten Kommentar. Wenn deine Taschen immer aufgehen, könnte es daran liegen, dass sie etwas zu voll gefüllt sind. Ich finde allerdings so halboffene Taschen sehr schön, mir gefällt es, wenn man etwas von der Füllung sieht.

16.11.2015 20:38
Antworten
Esther_B

Hallo frumina, ich habe die Topfentaschen bereits mehrmals nach deinem Rezept gebacken. Alles passt, sie sind im Handumdrehen fertig und schmecken wunderbar, schön "würzig" und nicht zu süß. Die fertigen Taschen bestreiche ich nur hauchdünn mit Aprikosenmarmelade, gebe aber vor dem Backen je einen kleinen Klecks oben auf die Füllung. Meine Taschen gehen beim Backen leider immer auf, aber dem Geschmack tut das keinen Abbruch. Danke für das Rezept, Esther

16.11.2015 18:45
Antworten
frumina

Danke für die Bewertung und die Tipps!

14.03.2015 19:04
Antworten
löwewip

Hallo, ich muss noch erwähnen, dass heute die Topfentaschen mit Strudelteig (auch aus dem Kühlregal) gemacht habe. Da kann ich gegenüber dem Blätterteig ein wenig Fett einsparen. Sie waren aber doch so lecker, dass nichts übrig blieb ! LG löwewip

14.03.2015 15:37
Antworten
löwewip

Hallo frumina, auch wir machen die Topfentaschen so wie du, und sie werden von allen geliebt. Allerdings bestreich ich nur die Hälfte der fertig gebackenen Taschen mit Marillenmarmelade, da dies manchen zu süß ist. Statt Magertopfen nehme ich Speisetopfen (20% F.i.T.), dann erspare ich den Rahm, und Grieß gebe ich nur zu, wenn mit die Masse zu flüssig erscheint. - Ein Foto sende ich nach. LG löwewip

14.03.2015 15:27
Antworten