Camping
Eier oder Käse
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Nudelsalat

puristisch, aber sehr lecker. Mit Ajvar und Mayonnaise.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.08.2011



Zutaten

für
250 g Nudeln (Gobetti - kleine Gabelspaghetti)
Salzwasser
1 Glas Gewürzgurke(n) (Spreewälder Art)
n. B. Gurkenflüssigkeit
450 g Käse (Gouda, mittelalt, z.B. Pikantje)
2 EL Ajvar, scharf
n. B. Mayonnaise
Chiliflocken
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 18 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. Währenddessen die Gurken und den Käse fein würfeln.

Die fertigen Nudeln am Besten unter fließendem Wasser abkühlen: Sie müssen kalt weiterverarbeitet werden, damit der Käse nicht schmilzt. Lässt man sie einfach so abkühlen, kleben sie zusammen. Danach abtropfen lassen.

Alles zusammen in die Salatschüssel geben, Ajvar und nach Belieben Mayonnaise hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, ein wenig Gurkenflüssigkeit und Chiliflocken abschmecken.

Der Salat schmeckt am Besten, wenn er vor dem Essen noch eine Weile im Kühlschrank abkühlt. Die Portionsangabe geht von viel Appetit aus. Ist der Salat nur als einer von vielen beim Grillen gedacht, reicht die Menge auch für 5 - 6 Personen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipiri

Ich habe keine gekauften Gurken genommen, sondern meine selbst eingelegten. Dieser Salat ist wirklich lecker. Auch mit den wenigen Zutaten. LG caipiri

05.09.2017 11:49
Antworten
Abacusteam

Mir War der erste Versuch zu sauer...aber der zweite War super: statt Gurken Mandarinen und einen Teil des Saftes. Süss-scharf und schsrf....

22.04.2016 06:53
Antworten
JuniaJakob

Hallo! War vor einigen Tagen überraschend allein zuhause und brauchte ein flottes Mittagessen. Hatte noch gekochte Nudeln und geriebenen Gouda von einem Auflauf vom Vortag, aber sonst nicht viel... Die Zutaten hier sind ja äußerst überschaubar, und so habe ich das Rezept ausprobiert. Habe jeweils einen EL Majo und einen EL saure Sahne auf die 2 EL Ajvar verwendet, auch eine Prise Zucker zur Abrundung hinzugefügt. Ist sonst alles recht sauer. Für ein schnelles "Resteessen" war's wirklich OK. Sonst würde ich, glaube ich, noch ein wenig daran herumbasteln, damit es etwas raffinierter wird. Mit mehr Gemüse, z.B. Paprika und Mais, wird's sicher noch leckerer. Vielen Dank jedenfalls für die Anregung! Viele Grüße und ein Foto sendet JuniaJakob

07.03.2015 17:48
Antworten