Gemüse
Hauptspeise
Backen
Fisch
Käse
Tarte
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Rucola-Kräuter-Quiche mit oder ohne Lachs

schnell, einfach, frisch, mit Blätterteigboden

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 17.08.2011 852 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle, ca. 250 g)
75 g Rucola
1 Bund Kräuter, gemischte (Dill, Petersilie, Schnittlauch)
200 g Räucherlachs oder rohes Lachsfilet, kann weggelassen werden
250 g Ricotta
1 Ei(er)
1 Eigelb
100 g Schlagsahne
50 g Käse (Grana Padano oder Parmesan oder Pecorino)
1 Handvoll Cherrytomate(n)
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
852
Eiweiß
27,36 g
Fett
64,72 g
Kohlenhydr.
36,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Blätterteig in einer ungefetteten Quicheform (28 - 30 cm, eine Kuchenform geht auch) auslegen, einen Rand formen. Den Teig einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 6 - 8 Minuten vorbacken.

Den Rucola und die Kräuter waschen und trockenschütteln. Harte, lange Stiele vom Rucola abschneiden. Einige Blätter beiseitelegen. Den Rucola grob hacken, die Kräuter klein schneiden. Den Lachs in Würfel schneiden.

Den Ricotta mit dem Ei, dem Eigelb und der Schlagsahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und Rucola, Kräuter und Lachswürfel unterheben.

Die Masse auf dem Boden verteilen und mit geriebenem Hartkäse bestreuen. Die Kirschtomaten halbieren und die Quiche damit belegen. Mindestens 30 min. bei 180°C weiterbacken (die Höhe der Quiche ist entscheidend), danach mit den restlichen Rucolablättern bestreuen. Warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mamo51

Hallo, ich möchte das Rezept für einen Brunch zubereiten. Wollte die Quiche heute Nachmittag zubereiten und morgen Vormittag servieren. Allerdings kalt. Schmeckt die Quiche auch kalt?

02.01.2017 13:51
Antworten
martenkocht

Mangels Ricotta habe ich Geramont genommen, auch top.. Den Teig mag ich lieber doppelt, beschwert wird er mit dem Boden einer Springform und die Ränder auf diesen umgeschlagen..

11.09.2016 11:59
Antworten
carrara

Hallo, vom Belag waren wir ganz begeistert. Ich hatte ihn - zwecks Resteverwertung - etwas abgewandelt. Da es lt. Rezept egal war ob mit oder ohne Lachs, habe ich etwa 100 g Räucherlachs und Fischreste von Seeteufel und Heilbutt genommen. Das war richtig gut. Nicht ganz so glücklich war ich mit dem Teig. der ging beim Vorbacken schon ziemlich auf und rutschte an den Rändern runter. Normalerweise mache ich Quiches mit Mürbteig oder Quark-Öl-Teig. Wenn da vorgebacken wird, wird der Boden beschwert; aber das macht bei Blätterteig keinen Sinn. Gibt es da einen anderen Trick? LG Carrara

13.08.2015 09:04
Antworten
Anjalena

Ist zwar schon eine Weile her, aber ich hatte heute dasselbe Problem und wäre auch froh über einen Tipp... hab dann anschließend die Tomaten am Rand plaziert, um diesen zu stützen, aber das war auch nur die Notlösung. Sonst sehr lecker (hatte die Variante ohne Lachs :) LG, Anja

27.05.2016 14:10
Antworten
paehm

Hi, ich habe die Quiche heute ausprobiert - fast genau nach Rezept (hatte nicht ganz so viel Rucola)und der Rucola ist soooooooooooooooooo bitter geworden, gar nicht typisch rucola - ig, jedenfalls hat es nicht geschmeckt. Hat einer ne Idee, was falsch gelaufen sein könnte?? LG Paehm

20.03.2015 18:20
Antworten
kathamari

Ich muss hier nochmal schreiben, ich hab diese Quiche inzwischen mehrfach gemacht. Sie kommt jedes mal mehr als gut an, alle Essenden sind begeistert, ich bekommen Lob ohne Ende. Es wundert mich, dass es hier noch nicht besonders viele Kommentare gibt. Soooooo lecker! Toll zu Salat, und etwas Fruchtigem als Nachtisch.

03.11.2013 13:26
Antworten
minimini81

Danke für die Blumen, freu ich mich sehr! Ich habe an Halloween diese Quiche ausprobiert und wir waren extrem begeistert: http://www.chefkoch.de/rezepte/348751119971379/Kuerbis-Ziegenkaese-Quiche.html Sie ist etwas speziell und anders, aber wirklich lecker! Grüße esta

04.11.2013 11:10
Antworten
kathamari

ahhh... lecker!!! ich kann gar nicht mehr aufhören zu essen! Ich hab das Ganze ohne Lachs gemacht und statt frischer Kräuter einen Teelöffel Kräuter-der-Toskana-Mischung in Öl hineingegeben. Mjam.

19.08.2013 19:15
Antworten
Ro-Gi

Hallo, mich wundert es, dass dieses tolle Rezept so wenig Beachtung findet ... Ich habe es vor ein paar Tagen entdeckt, und gestern - mit Räucherlachs - zubereitet. Da kein Rucola mehr im Garten war, habe ich allerdings Radicchio verwendet. Ich denke, dieser hat genau so gepasst. Mit der Backzeit bin ich ganz hingekommen. Nach ca. 30 Minuten erhöhte ich für ca. 15 Minuten die Temperatur auf 210 Grad. Danach war die Quiche wunderbar knusprig und fein im Geschmack. Viele Grüße, Ro-Gi

26.08.2012 07:51
Antworten
metaxahexe

Fünf Sterne von meinen Gästen und mir! Es war sehr einfach zubereitet und sehr schnell weggefuttert! Foto gibts leider nicht, weil zu schnell aufgegessen ;-)

19.09.2011 13:34
Antworten