Vegetarisch
USA oder Kanada
Schnell
einfach
Frühstück
Braten
Süßspeise
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pancakes

perfekte amerikanische Pancakes

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 1.032 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.04.2004 1056 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 großes Ei(er)
1 Tüte/n Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Milch nach Bedarf
Butter für die Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal
1056
Eiweiß
31,20 g
Fett
31,60 g
Kohlenhydr.
158,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Ei trennen. Mehl, Backpulver, Eigelb, Zucker und Salz mit dem elektrischen Mixer verrühren und soviel Milch schlückchenweise dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Ausgiebig mixen. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

Butter in die Pfanne geben und bei mittlerer bis stärkerer Hitze ca. 8 cm große Pancakes in 2 - 3 Minuten pro Seite goldbraun braten.

Heiße Pancakes mit Butter und Ahornsirup servieren.

Extratipp: Kanarischer Miel de Palma schmeckt dazu besonders gut, also unbedingt aus dem nächsten Teneriffa-Urlaub mitbringen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jokamuffin

Verstehe nicht, warum sich so viele beschweren. Habe das Rezept schon öfter gemacht und finde es super!

30.05.2020 15:59
Antworten
ENGAN

Ist ein sehr gutes Rezept und schmeckt super lecker 😋 Ich habe ihn mit Marmelade und Nutella gegessen...Schmeckt auch super mit Honig 🍯 Mit freundlichen Grüßen

29.05.2020 15:37
Antworten
emelie_waldenmaier

Sehr lecker kann ich nur weiterempfehlen

24.05.2020 13:15
Antworten
kunkelj80

bei uns gab es die eben zum Frühstück, wir fanden sie sehr lecker.

24.05.2020 11:01
Antworten
Jugulein

bei uns gab es die gestern zum Frühstück. Man muss zwar wirklich ne ganze Menge Milch zugeben und die Platte nicht zu hoch stellen, dann werden sie lecker. Achja und ganz wichtig! Den Teig bevor das Eiweiß geschlagen wird und dazu kommt quellen lassen! Dann geht der Papp-/Mehlgeschmack weg! Haben die dann auch mit Käse gemacht. War auch sehr lecker :)

22.05.2020 10:09
Antworten
melle01

Das Rezept ist absolut top. Ich hab mich gefühlt als wäre ich wieder in den USA. Dankeschön. Bloß gut das ich den originalen Sirup habe!!!

13.07.2004 12:56
Antworten
Semmel21

Woher kriegt man den originalen sirup? Habe mir einfach ahorn sirup gekauft aber ob das so richtig ist?

18.05.2015 13:57
Antworten
Candice-Darlene

Am besten kaufst du den Online und original amdrikanisch. ich bin Amerikanerin und muss leider sagen, dass die Syrupflaschen die man in Deutschland bekommt ganz ganz anders schmecken...

23.08.2015 11:00
Antworten
Mikeax

das liegt daran das marken wie Aunt Jemima kein reiner Syrup ist. In Deutschland wird hauptsächlich 100% Grade A Canadian Syrup verkauft.

10.05.2018 08:57
Antworten
Liza-richtet-an

Es liegt eher daran das Aunt Jemima kein Ahorn Sirup sein soll. Ich hab noch eine sehr alte Flasche zu Hause da steht groß vorne ‘Natural Butter Flavor’. Die amerikanische Variante war nie mit ahornsirup

03.01.2019 08:24
Antworten