Hauptspeise
Europa
Beilage
Suppe
Deutschland
Innereien
gekocht
Einlagen
Klöße

Rezept speichern  Speichern

Leberknödelsuppe Omas Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.08.2011



Zutaten

für
400 g Semmel(n), alte, oder vom Bäcker bereits geschnitten
250 g Leber(n), durchgedreht, macht evtl. der Metzger
500 ml Milch, heiß
2 Ei(er)
1 Handvoll Petersilie
1 Zwiebel(n)
1 Handvoll Majoran
Salz und Pfeffer
2 EL Butter
1 Bund Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Lauch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Semmeln in der heißen Milch ca 45 Min. einweichen. Zwiebeln und Petersilie in Butter andünsten. Die Leber auf die Semmeln geben, Eier, Zwiebeln und Petersilie dazugeben, Salz, Pfeffer und Majoran dazugeben. Gut durchmischen. Ca. 30 Min. durchziehen lassen.

Inzwischen mit dem Suppengrün eine Gemüsebrühe zubereiten.

Die Masse zu Klößen formen. Unbedingt eine Schüssel mit Wasser bereitstellen und die Hände vor jedem Kloß darin anfeuchten, die Klöße werden dann perfekt.

Klöße in der Brühe ca. 30 Min. ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetdead

Ich liebe dieses Rezept habe es schon einigemale gekocht, bzw die Knödel nach diesem Rezept zubereitet. Den Knödelteig mache ich immer fertig und frierre dann die Knödel ein, nach bedarf kann ich mir dann immer ganz fix einfach so mal eine Leberknödelsuppe machen <3 5 Sterne!!!

09.03.2020 06:19
Antworten
Superkoch-kathimaus

Ab und zu wünscht sich mein kleiner diese Suppe, bei uns wird die meistens noch um weitere Zutaten erweitert, jedes mal was anderes, eben was sich die Kinder wünschen. Ich nehme Hühnchenleber, schmeckt super und riecht nicht so streng nach Leber wie rind oder schwein, Danke für das Rezept, LG Kathi

30.01.2020 21:21
Antworten
sweetdead

Ich mache mir die Knödel meistens mindestens einen Tag früher und frierre sie dann ein. Ich kann wenn ich sie zubereitet habe nicht am selben Tag essen, weil sich der Lebergeruch so in meiner Nase festsetzt ;) Also das sollte problemlos funktionieren

09.03.2020 06:17
Antworten
chrisl2707

Kann ich Leberknödel auch schon vormittags vorbereiten . Und abends die Leberknödel fertig machen

13.12.2019 18:04
Antworten
garten-gerd

Hallo, Dinah ! Auch eine sehr leckere Leberknödelsuppe, die von der Oma ! Mir hat sie auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Da der Liebstöckel im Garten schon wächst wie verrückt, durfte der in der Gemüsebrühe natürlich auch nicht fehlen. Vielen Dank für´s Rezept, auch an die Oma. Liebe Grüße, Gerd

26.04.2019 19:34
Antworten
Nijura73

Hallo, schmecken fantastisch, wie bei meiner Mutter. 5 Sterne von uns!

09.02.2019 19:06
Antworten
trekneb

Hallo, unglaublich lecker! Vielen Dank für das schöne Rezept! Liebe Grüße Inge

29.07.2018 18:12
Antworten
Choice123

Super gut!

30.11.2017 17:33
Antworten
Dinah22

Vielen lieben Dank :-)

05.09.2011 18:46
Antworten
linchen_lina

Dieses Rezept verdient 6 *

02.09.2011 21:49
Antworten