Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.08.2011
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 295 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.10.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Dattel(n)
1 Dose Ananas
1 große Pampelmuse(n)
2 m.-große Orange(n) oder Blutorangen
1 Pck. Walnüsse oder frisch geknackte
2 TL Zimtpulver
2 cl Rum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In eine große Schüssel Orangen- und Pampelmusenstücke (ausgelöste Filets) schnippeln. Den Kern aus den Datteln lösen und die Datteln halbieren oder dritteln. Die Ananas in Stücke dazuschneiden, dabei den Ananassaft auffangen, der ist später der Clou! Die Walnusskerne (die Menge ein wenig nach Gefühl und eigenem Gusto wählen) klein schneiden oder hacken und dazugeben.

Den Ananassaft mit dem Zimtpulver verrühren (sieht farblich nicht so toll aus, sieht man später aber nicht) und den Rum zufügen. Über alle Zutaten in der Schüssel gießen und gut vermengen. Damit die Datteln nicht mehr „zäh“ sind, lasse ich das Ganze 3 - 4 Stunden, darf auch länger sein, durchziehen.

Ich gebe je nach Lust und Laune und Personenanzahl manchmal auch noch Kiwis, klein geschnittene Birnen und Bananen hinzu, diese Zutaten aber erst kurz vor dem Servieren, damit sie nicht matschig werden. Wer will, kann das Dessert auch zu Vanilleeis als Soße servieren.