Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Gnocchi-Hackfleisch-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.08.2011



Zutaten

für
500 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)
1 Paket Brunch (Paprika-Peperoni)
1 Chilischote(n), rot
100 g Käse (Gouda), gerieben
n. B. Cremefine
500 g Gnocchi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Rinderhackfleisch in einer Pfanne scharf anbraten. Die Zwiebel in Würfel, die Chili in Ringe schneiden, beides mit in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten.

Den Brunch zum Hackfleisch geben. Die leere Verpackung mit Wasser füllen und ebenfalls in die Pfanne geben. Nach Belieben mit Cremefine abschmecken. Die Gnocchi in einer weiteren Pfanne 5 Min. rundum anbraten.

Die Inhalte beider Pfannen in eine Auflaufform geben. Mit Reibekäse bestreuen und das Ganze im Backofen bei 200°C ca. 20 Min. backen. Dazu passt ein kleiner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Velviade

Das habe ich jetzt schon ein paarmal gemacht. Da muss ich doch auch endlich mal ein großes Lob dalassen. Füge immer noch rote Paprikastreifen und 1 Dose Mais hinzu. Gebe noch etwas mehr Wasser dazu und lasse die Sahne weg. Leckaaaar 😊

05.10.2019 20:29
Antworten
Mell1982

Sehr lecker, weil ich zu faul war, die Gnocchi extra anzubraten, hab ich sie dann einfach kurz mitgeköchelt u dann in die Auflaufform gegeben😊 ging auch wunderbar😊

13.09.2019 20:36
Antworten
Ululu21

Danke für das tolle, einfache Rezept. Wie haben es gerade zu Abend gegessen und es war einfach, lecker und sehr sättigend. Ich gäbe mich exakt an das Rezept gehalten, nur eben die doppelte Menge genommen für vier gute Esser. Es war reichlich und einer wird auch morgen noch mal satt werden.

06.08.2019 19:14
Antworten
Galandria

ehr tolles Rezept. So schmecken die Gnocchis auch meinem Mann :-)

04.08.2019 08:52
Antworten
Schniene242

Schmeckt wirklich sehr lecker. Sehr gut, wenn es mal schnell gehen muss.

03.02.2019 18:32
Antworten
maggie07

Hallo Diesen MEGA leckeren Auflauf gab es heut Mittag bei uns lediglich cremefine hab ich weggelassen (hatte keins im haus ) sonst genau ans Rezept gehalten. Ist superschnell gemacht und wie gesagt schmeckt tierisch lecker :-) :-) :-) :-) :-) Danke für das tolle Rezept ich glaub beim nächsten mal mach ich sofort die doppelte menge. 5 Sterne von mir und meiner Familie :-) :-) Lg maggie07

01.10.2013 14:49
Antworten
Akaiya

Unser heutiges Abendbrot - lecker! Auf die Zwiebel, die Chili und das Überbacken habe ich verzichtet; Zwiebeln mag ich nicht, mit der Chili wäre es mir zu scharf geworden und zum Überbacken war ich zu hungrig ;-) Habe die Gnocchi nach dem Anbraten einfach unter die Hack-Sauce gemischt. Für 500 g Gnocchi habe ich jedoch nur 250 g (gemischtes) Hackfleisch genommen und dieses mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu gab es dann noch 2 Paprika, 1 Stange Lauch und 2 - 3 EL Mais (aus der Dose). Die so entstandene Menge hat für gute 3 bzw. für knappe 4 Personen gereicht :-) Habe die Sauce noch mit etwas Speisestärke angedickt. Es ist wirklich super einfach und noch dazu schnell gemacht. Ich werde es gerne wieder kochen. Von mir gibt es 4*

04.09.2013 20:42
Antworten
P1963

Hallo, bei uns gab es heute den Gnocchi-Auflauf. Er hat uns sehr gut geschmeckt. Die Chilischote habe ich weggelassen, sonst wäre es für uns zu scharf gewesen. Von der Zubereitung ist es wirklich einfach und schnell. Vielen Dank für das Rezept. Bilder sind unterwegs. LG Petra

02.05.2013 18:27
Antworten
darkkiss1981

Danke für die tollen Bilder! Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat! :)

14.06.2013 10:29
Antworten
siggi1964

Ich habe das Rezept am 1. Weihnachtsfeiertag zum Brunchen mit angeboten und es war einfach köstlich.

28.12.2011 13:55
Antworten