Backen
fettarm
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel-Vanille-Quark-Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.08.2011



Zutaten

für

Für den Boden:

180 g Dinkelmehl, 630
120 g Butter (Halbfett-)
60 g Zucker

Für die Füllung:

500 g Magerquark
1 Flasche Cremefine Vanille
100 g Zucker
1 Beutel Puddingpulver, Vanille
4 Eigelb
4 Eiweiß

Für den Belag:

100 g Mandel(n), fein gehackt
4 m.-große Äpfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen und kühl stellen, bis man die Äpfel vorbereitet und die Quarkmasse zubereitet hat.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.
Quark, Cremefine, Vanillepuddingpulver, Zucker und Eigelb miteinander verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Springformboden (28cm) auswellen und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die gehackten Mandeln darauf verteilen. Auf den Mandeln die Apfelspalten verteilen und alles mit der Quark-Vanille-Masse bedecken. Die Springform mehrmals auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Quarkmasse bis zum Boden durchdringt.

Den Kuchen bei 180°C Heißluft 60 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

machal

Hallo, Cremefine Vanille ist von Rama. Das ist quasi wie Sahne nur etwas fettreduziert und in meinem Rezept habe ich dazu eben die Variante mit Vanillegeschmack genommen. Man kann aber selbstverständlich einen Becher normale Schlagsahne verwenden. LG

06.11.2014 20:58
Antworten
CookingSini

Hallo, was ist denn "eine Flasche Cremefine Vanille? Sahne 200ml?!

06.11.2014 14:51
Antworten
machal

Hallo Petra, herzlichen Dank für den Kommentar und die Bewertung. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es freut mich, dass der Kuchen geschmeckt hat und das Mehl kann man selbstverständlich nach Geschmack ausstauschen. LG machal

16.03.2012 14:50
Antworten
kälbi

Hallo, ich habe normales Mehl verwendet und bei Ober-/Unterhitze gebacken. Das Ergebnis ist ein sehr leckerer Apfelkuchen, den ich wieder mal backen werde. LG Petra

15.03.2012 11:36
Antworten
machal

Ich habe gestern den Kuchen wieder einmal gebacken und habe anstelle der gehackten Mandeln auf dem Boden nun blättrige Mandeln über die Äpfel gestreut und dann die Masse drauf. War auch prima! LG machal Es kommen auch Fotos

18.10.2011 14:04
Antworten