Braten
Festlich
Fingerfood
Hauptspeise
Herbst
Innereien
Ostern
Snack
Sommer
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Lammnieren auf Karottencreme

Amuse Gueule

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 15.08.2011



Zutaten

für
1 große Karotte(n)
½ TL Zucker, brauner
1 Prise(n) Salz
3 EL Sahne, süße
1 EL Butter
2 Niere(n) vom Lamm
1 TL Olivenöl
½ TL Butter
1 Schalotte(n), in feinste Würfel geschnitten
1 kleine Knoblauchzehe(n)
4 EL Balsamico, dickflüssiger, alter
1 Schuss Portwein
1 Zweig/e Rosmarin
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Chilifäden, zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotte in kleine Stücke schneiden oder raspeln. Den Zucker bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen lassen, die Butter dazugeben und gleich anschließend die Karottenstücke kurz darin andünsten. Mit einem kleinen Schuss Wasser ablöschen, den Topf zudecken und die Karotte bei kleiner Temperatur weich dünsten. Dann in ein hohes Gefäß geben, Sahne und Butter dazu geben und mit dem Pürierstab ganz fein mixen. Mit Salz abschmecken und zur Seite stellen.

Die Lammnieren putzen und quer in Scheiben schneiden. In einer kleinen Pfanne das Olivenöl mit ½ TL Butter erhitzen, erst kurz die Schalottenwürfelchen, dann die Nierenscheiben anbraten und immer wieder gut durchschwenken. Nach ca. 2 min. den zerdrückten Knoblauch kurz mit anschwenken, dann mit Portwein und Balsamico ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Am Schluss den fein geschnittenen Rosmarin mit dazugeben und nochmals schwenken.

Zum Servieren die Karottencreme evtl. nochmals kurz erwärmen, einen Klecks davon auf ein Amuse-Löffelchen geben, jeweils ein Stück Niere darauf anrichten und mit etwas von dem Fond beträufeln. Mit Chilifäden dekoriert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.