Backen
Kuchen
Schnell
Sommer
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Heidelbeer-Rahmschnitten

sommerlicher Blechkuchen, schnell und einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.08.2011



Zutaten

für
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
6 Ei(er)
200 g Schlagsahne
200 g Sauerrahm
300 g Mehl
150 g Haselnüsse, gerieben
1 Pck. Backpulver
400 g Heidelbeeren, frisch oder TK
etwas Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 55 Min.
Zucker, Vanillezucker und Eier dickschaumig aufschlagen - mindestens 10-15 Minuten!
Danach die flüssige Schlagsahne unter weiterem Schlagen langsam einfließen lassen.
Mehl, Nüsse und Backpulver miteinander vermischen und zusammen mit dem Sauerrahm zugeben. Vorsichtig unterheben.
Ein Backblech (Fettpfanne) befetten, den Teig darauf geben und glatt streichen.
Danach die Heidelbeeren gleichmäßig darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Ausgekühlt mit etwas Puderzucker bestäuben und evtl. mit geschlagener Sahne servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

köksche

Optisch kommt der Kuchen ja recht unscheinbar daher.....die schnelle Zubereitung...der sehr gute Geschmack und die saftige Konsistenz sind allerdings einmalig lecker für so einen einfachen b lechkuchen

17.06.2019 15:51
Antworten
catwoman2

Ich habe den Kuchen gemacht wie im Rezept angegeben (nur statt 400 g Heidelbeeren habe ich 500 g genommen, um nicht einen Rest in der Packung zu behalten und das war genau richtig so) und ich fand ihn von der Hoehe her in Ordnung. Man muss nur wirklich Eier und Zucker so lange schlagen, wie angegeben (es kam mir eeeeeewig vor), dann wird das Volumen auch immer mehr. Was ich nicht gemacht habe, ist, das Mehl + die Nuesse vorsichtig unterzuheben, das ging bei der vielen Fluessigkeit nicht, sondern verklumpte nur. Ich habe es daher kurz untergeruehrt, was kein Problem war. Zucker werde ich allerdings beim naechsten Mal reduzieren auf ca. 150 g, der Kuchen war mir etwas zu suess. Aber insgesamt ein leckerer, und was mir ganz wichtig ist, sehr schnell zu machender Kuchen, falls sich mal ueberraschend Besuch ankuendigt.

28.07.2018 14:39
Antworten
dingdu

Ich habe den Kuchen heute für ein Schulfest gemacht, aufgrund von Allergien statt mit Nüssen,mit Kokosflocken. Passte perfekt zu den Heidelbeeren (ich habe 3 Gläser genommen), war schön saftig und schnell gemacht. Vielen Dank für das tolle Rezept!

22.06.2018 22:13
Antworten
Sunflower06

Hallo catwoman2, tut mir sehr Leid, ich habe Dein Kommentar eben erst gesehen. Mit der 1,5-fachen Menge war der Kuchen nicht mehr so flach. Mit der im Rezept angegeben Menge wurde mein Kuchen nur 2cm hoch...

25.07.2018 11:44
Antworten
catwoman2

Danke Sunflower! Habe den Kuchen gemacht wie im Rezept angegeben und fand ihn ganz gut so, auch von der Hoehe her.

28.07.2018 14:31
Antworten
ckonni

Saftig und sehr lecker - perfekt :) Ich habe gestern den Kuchen mit TK-Johannisbeeren und -Stachelbeeren gemacht, um Platz in der Truhe zu schaffen, die Beeren habe ich unter den Teig gerührt. Der Teig ist für alle Beerensorten wunderbar geeignet. Heute, durchgezogen, schmeckt er vielleicht sogar noch einen Tick besser als gestern... Ach so, und ich hatte nur 4 Eier da, der Kuchen ist trotzdem wunderbar geworden. Vielen Dank für das Rezept! ckonni

31.05.2014 13:18
Antworten
gartenbeere

Einfach zu machen und dann noch sooooo lecker! Das verdient fünf Sterne! Auch meine Kinder waren begeistert - und das kommt nicht so häufig vor. Liebe Grüsse gartenbeere

16.08.2013 11:38
Antworten
Mertesdorf2013

heute habe ich den Kuchen ausprobiert. Da ich für mehrere Leute backen mußte wählte ich diesen auf einem Blech. Super einfach, super lecker und nur gute Wort als kritik.

01.04.2013 15:45
Antworten
hasyleinchen

Wirklich mal nen *trockenkuchen* der es absolut nicht ist sondern sehr lecker und locker!!! yam yam glg

27.12.2012 17:00
Antworten
ManuGro

Hallo liebe Rocky, ich habe die leckeren Schnitten gebacken. Aber aus Mangel an genügend Heidelbeeren habe ich noch mit Walderdbeeren, Stachelbeeren und roten Johannisbeeren aus dem TK-Schrank ergänzt. Ergebnis: Super locker und super lecker. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG ManuGro

04.11.2011 19:57
Antworten