Vegetarisch
Backen
Gluten
Kinder
Kuchen
Lactose
Resteverwertung
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schneller Bananenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 113 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.08.2011 2542 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
2 Banane(n), reif
175 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2542
Eiweiß
37,92 g
Fett
118,51 g
Kohlenhydr.
326,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren.
Bananen zerdrücken, darunterrühren.
Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse rühren.
Ein kleines Backblech einfetten und den Teig darauf streichen.
In ca. 15 Min. goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knuffelmaus86

Sehr Lecker! Habe ein drittel des Teigs mit Kakao und Schokostreusel verfeinert und in Streifen auf dem hellen Teig verteilt. Da 4 Bananen weg mussten, habe ich gleich das doppelte Rezept gemacht. Backe seit Jahren ein von den Grundzutaten ähnliches Rezept. Dort kommt etwas Natron in Kombi mit Backpulver rein, daher hab ich einen halben bis ganze TL Backpulver durch Natron ersetzt. Ergebnis: Megafluffig! Wir konnten das probieren gar nicht abwarten. Die ersten Stücke wurden noch leicht warm verputzt.

09.10.2019 14:27
Antworten
gourmettine

Hallo! Der Teig ist schnell gemacht und der Kuchen genauso schnell verzehrt. Auf meinem kleinen Backblech blieb der Kuchen sehr flach, deshalb werde ich nächstes Mal das doppelte Rezept nehmen. Geschmacklich ist er super! Jetzt kann ich meine vielen eingefrorenen überreifen Bananen verbrauchen, das schafft Platz im TK. VG Tiiine

25.09.2019 14:02
Antworten
tinavo

Sehr lecker. Ich habe noch Schokoladen Streusel mit in den Teig getan.

24.09.2019 17:30
Antworten
Festivalkind

Super fluffig und lecker! Ich habe Dinkelmehl und Margarine verwendet. Passt perfekt :). Wie schon erwähnt, ist bei der Backzeit aber was draufzurechnen.

21.09.2019 13:24
Antworten
Schnuffelzicke82

Einfach genial! Luftig und lecker! wird auf jeden Fall wieder gebacken!

16.09.2019 21:02
Antworten
dwarf13

Hallo Gerade heute vormittag gebacken, eben noch warm probiert... SEHR lecker und zudem schnell und einfach gemacht! Toll!

16.01.2015 10:17
Antworten
Herve

Schnell, schlicht, einfach, lecker, und wieder ein paar überreife Bananen entsorgt. Und angenehmerweise nicht so pappsüß wie manche seiner Artgenossen. Den Kuchen merke ich mir!

02.11.2014 16:34
Antworten
Fyn2110

Der Kuchen ist wirklich locker-fluffig. Hab gehackt Mandeln und schokotropfen mit rein. Lecker!

18.08.2012 23:23
Antworten
natasnistin

Toller Kuchen für alte Bananen. Er ist super fluffig und lecker. Ich habe noch Toblerone reingemischt. Lecker!

30.05.2012 16:41
Antworten
küchenakrobatin

Der Kuchen geht wirklich super schnell und gelingt ohne Probleme. Er ist super fluffig, locker-luftig und saftig. Ich habe noch eine oder zwei Prisen Zimt hinzugefügt. Man kann sicherlich auch andere Variationen ausprobieren: mit Nüssen, mit Schokoraspeln usw. Ich musste ihr nur länger im Ofen behalten, aber das liegt an meinem Ofen. Fazit: toller Kuchen!

05.10.2011 22:33
Antworten