Brombeerlikör gekocht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (188 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.04.2004 168 kcal



Zutaten

für
1.500 g Brombeeren
1 ½ Liter Wein, rot, (herb)
800 g Zucker oder Kandiszucker evtl. auch etwas weniger
1 Vanilleschote(n)
1 Stange/n Zimt
1 ½ Liter Rum, 40%

Nährwerte pro Portion

kcal
168
Eiweiß
0,42 g
Fett
0,31 g
Kohlenhydr.
18,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Brombeeren, Rotwein, Zucker, Vanillestange und Zimtstange in einen großen Topf geben und ca. 30 min. köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist, den Rum zugeben und ohne die Früchte in Flaschen füllen und ca. 2 Wochen stehen lassen.
Dann gut schmecken lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schere20

Bin gerade wieder bei der Zubereitung des leckeren Liköres, geht bei mir nicht aus. Koche ihn im Winter aus gefrosteten Beeren. Zum Wintergrillen wird er mit heißem Wasser erhitzt und kommt super an. Da ich es nicht so süß mag, reduziere ich die Zuckermenge. Danke für das leckere Rezept.

27.08.2022 11:13
Antworten
Dastrinchen

Riecht super, wird bestimmt schmecken. Ich habe den Zimt weggelassen, aber versehentlich den Rum mitgekocht. Schlimm? Auf jeden Fall verdient dein Rezept volle 5 ⭐

22.08.2022 13:19
Antworten
ChefköchinundMama

Der große Vorteil bei diesem Likör ist, dass man ihn sofort in Flaschen abfüllen kann! Ich hatte vorher schon drei andere Likörsorten angesetzt und so langsam gingen mir die Ansatzgläser aus. Aber bei diesem kann ich nach der Zubereitung sofort die Flaschen befüllen. Das finde ich hervorragend! Zudem ist er geschmacklich sehr gut. Natürlich mit einem weihnachtlichen Touch und nicht die reine Brombeere, aber gerade das ist mal etwas anderes. Super! Hab ihn jetzt schon zwei Mal gemacht. Geliert bei mir nur ein bisschen im Flaschenhals. Das kann man durch Schütteln sofort wieder auflockern...

21.08.2022 13:37
Antworten
trullav

Moin, ich bin fleißig am Brombeeren pflücken und habe mein Eisfach wohlgefüllt und eigentlich mache ich meisten Marmelade. Meine Frage,ob ich den Likör auch aus diesen Früchten machen kann?

16.08.2022 22:48
Antworten
nadinehasenbank

Ich nehme anstatt Rum Captain Morgan mega lecker.

28.07.2022 17:59
Antworten
Waßmann1

Dieses Rezept hört sich sehr lecker an,ich werde es vieleicht mit einer kleineren Menge probieren.

27.08.2004 09:47
Antworten
Katjes76

Hallo, hat einer ´ne Idee, was man mit den gekochten Früchten noch anstellen könnte. Ist ja fast zu schade um wegzuwerfen. Kann man die denn nicht doch in die Flaschen tun?

01.09.2007 19:58
Antworten
dejavudvora

Ich mache aus den übrig bleibenden Früchten immer Marmelade. Das geht schnell und der Alkohol verflüchtigt sich beim Einkochen und man kann die Marmelade gut verschenken, falls man selbst nicht so viel isst ;-)

24.04.2014 08:55
Antworten
hobik43

Hallo Ich lasse die Früchte auch mal ein Jahr in der Flasche- das ist die beste Marmelade die es gibt. Es gibt ja auch Früchte in Rum. Unbedingt ausprobieren

01.08.2015 09:55
Antworten
MargotFischer

Liebe Katjes ich verwende Brombeeren aus meinen Likören für Desserts und Saucen zu dunklem Fleisch (v.a. Wild), auch für Chutney.

21.10.2018 04:08
Antworten