Lavendel Spritz


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

1 Min. simpel 12.08.2011



Zutaten

für
1 Glas Sekt
1 EL Sirup, Lavendel-
Blüten, Lavendel-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 1 Minute
Den Lavendelsirup in ein Sektglas geben und mit Sekt auffüllen.
Mit einer Lavendelblüte (gemeint ist ein Stängel ohne Grün)garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

camouflage165

Schön, dass es Dir geschmeckt hat und herzlichen Dank für den Kommentar und die Bewertung! LG camouflage165

29.04.2018 13:51
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker! Ich habe letzte Tage neuen Lavendelsirup gemacht und direkt ausprobiert. Einen Lavendel-Zweig hatte ich nicht, also hab ich eine Himbeere genommen. Danke für das Rezept, LG Bine

29.04.2018 13:46
Antworten
camouflage165

Hallo faulesocke, es freut mich, dass Dir der Lavendel-Spritz gefallen hat. Genieße ihn weiter an schönen Sommertagen! LG camouflage165

08.07.2013 09:45
Antworten
faulstesocke

Einfach nur lecker, danke. Genau der richtige Begrüßungsdrink zum Einstieg in mein gestriges Lavendelfest. Nachdem ich in gefühlten 100 Geschäften war und keinen Lavendelsirup bekommen habe, habe ich ihn nach einem chefkoch rezpt selbst gemacht. War super. Lg

06.07.2013 18:48
Antworten
camouflage165

Hallo bravodelta64, Du hast natürlich recht, aber gebe mal bei CK "Orange-Spritz" ein, dann erscheint u.a. der Aperol-Spritz. Der Lavendel-Spritz gefiel übrigens bisher allen, die ihn serviert bekommen haben. LG camouflage165

16.08.2011 15:40
Antworten
bravodelta64

Entschuldigung, den "Lavendel Spritz" habe ich nun noch nicht probiert, (klingt aber interessant!), aber ein "Aperol Spritz" oder "... Sprizz" enthält keinen Orangensaft oder nur gaaanz wenig. Seine Farbe und seinen besonderen Geschmack bekommt er vom Aperol - von dem hat er ja auch seinen Namen. Ich mag eigentlich nicht "besser wissen", aber "Sekt mit Orangensaft" ist eines, "Aperol Sprizz" ein anderes, und "Lavendel Spritz" ist bestimmt auch fein ;-) Gruß, Beate

16.08.2011 14:43
Antworten
camouflage165

Da kommst Du leider zu spät, einige andere haben das Rezept bereits eingestellt, z.B. als Aperol-Spritz.

14.08.2011 22:38
Antworten
Hapalidae

Hallo Camouflage, die Idee ist so toll.... Ich glaube, ich stelle mal das Rezept ein: Orange Spritz: Orangensaft ins Sektglas geben, mit Sekt auffüllen, Glasrand mit Orangenscheibe verzieren. ;-) Gruß Hapalidae

14.08.2011 14:21
Antworten
camouflage165

Hallo Hapalidae, den Sirup gibt es fertig, z.B. von Monin oder es gibt auch unter Chefkoch einige Rezepte zur Eigenherstellung. Gruß camouflage165

13.08.2011 15:59
Antworten
Hapalidae

Hallo Camouflage165, ist ja ein ganz tolles Rezept.... Aber interessanter wäre es, wenn auch beschrieben werden würde, wie man Lavendelblütensirup herstellt. Gruß Hapalidae

13.08.2011 12:18
Antworten