Vorspeise
Hauptspeise
Beilage
warm
kalorienarm
Fisch
Winter
Braten
Herbst
Diabetiker
Trennkost
gekocht
Hülsenfrüchte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Fischfilet, gebraten auf Linsengemüse

Hauptspeise wie auch Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.08.2011 646 kcal



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
2 EL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
500 ml Gemüsebrühe
300 g Linsen
2 Paprikaschote(n), rot
2 EL Butter
1 Salz und Pfeffer
Thymian
4 Fischfilet(s)
3 EL Öl
3 EL Mehl
1 Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
646
Eiweiß
51,19 g
Fett
22,81 g
Kohlenhydr.
55,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Linsen ein paar Stunden vorher einweichen.

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Paprika klein würfeln.
Zwiebeln in Butter andünsten. Paprikapulver, Tomatenmark und Zucker einrühren und mit der Brühe aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Linsen, Paprikawürfel und etwas Thymian dazugeben. Offen köcheln lassen, bis die Linsen weich sind, ca. 25 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwischenzeitlich die Fischfilets würzen, mehlieren und braten. Auf dem Linsengemüse anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi80

Vielen lieben Dank 4 * für das schöne Rezept. Ich hatte nur noch rote Linsen im Haus, habe noch 2 Karotte klein geraspelt und mit gegart. Es hat gut gepasst und war super lecker zum Zander. LG Biggi

12.01.2018 11:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

wir haben das Gemüse variiert und Tomatenmark weggelassen - sehr lecker!

11.01.2018 17:18
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

16.06.2017 13:12
Antworten
Nani2

Soeben wieder gekocht! Wir finden es Spitze. Ich verwende immer halb Provioncialische Linsen und halb rote Linsen. Da die roten Linsen nur 10 Minuten Garzeit haben, gebe ich sie nach ca 15 Minuten zu den anderen Linsen. Einweichen braucht man diese beiden Sorten nicht! E!ines meiner Lieblingsrezepte

24.07.2016 13:18
Antworten
westfalentrixe

Jetzt habe ich das leckere Linsengemüse schon so oft gekocht, und auch fotografiert, und noch nicht bewertet. Es schmeckt sehr gut und passt super zu gebratenem Fisch. Dieses Linsengemüse gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsrezepten. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Trixe

21.05.2015 13:27
Antworten