Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Winter
Snack
Herbst
Trennkost
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Paprikacremesuppe, scharf

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.08.2011 167 kcal



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n), rot
2 kleine Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n), grün
500 ml Tomate(n), passierte
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Sahne
½ Bund Basilikum - Blätter in Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
167
Eiweiß
6,23 g
Fett
9,34 g
Kohlenhydr.
13,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Paprika und Chili waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken.
Alles in einen Topf geben und mit der Gemüsesuppe aufgießen. So lange köcheln bis die Paprika weich sind, etwa 15 Minuten lang.
Die Suppe pürieren.
Basilikum einrühren, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Sahne hineinrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angeleye1988

Es war sehr lecker =) Danke fürs Rezept LG

19.04.2013 23:13
Antworten
alaKatinka

Rita, sie war wirklich oberlecker. Habe die Zwiebeln, Knobi und die Paprika auch in etwas öl angebraten. Chilischote gab es bei uns eine kleine scharfe rote mit Kernen. War schööööön scharf. Ansonsten nach Rezept. Passte! Püriert nicht mit dem Zauberstab, sondern im großen Mixer, dann hat man so gut wie keine Paprikahäutchen mehr. Auch von meinem Mann ein großes Lob. Macht er nicht immer! Jedenfalls hast du unseren Geschmack getroffen. Danke für dein Rezept. LG Katinka

09.12.2012 22:19
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es diese Suppe kürzlich, wobei die letzten Pfefferoni aus dem Garten für die nötige Schärfe sorgten - hat uns sehr gut geschmeckt, am nächsten Tag wieder aufgewärmt sogar noch etwas besser! LG Gabi

28.11.2012 18:37
Antworten
angelika1m

Hallo Rita, ich hatte nur 3 rote Paprika und habe daher 3/4 l Brühe zugefügt. Sahne gab es nur 100 g dazu und Basilikum kam aus der TK. Gewürzt hab' ich mit Chiliflocken und Sambal Olek. Die Menge reicht als Vorsuppe für gute für 6 Portionen. Geschmeckt hat's sehr lecker und kalt war uns durch das innere Feuer den ganzen Tag nicht mehr *smile*. LG, Angelika

17.11.2012 19:02
Antworten
Hanka78

Liebes Kaffeeluder, auch bei uns gab es heute Deine leckere Suppe zum Abendessen. Schmeckt super und ist schnell gemacht - danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße Hanka

12.11.2012 21:14
Antworten
Wuscheline

Hallo Luderchen, Dieses Süppchen ist einfach köstlich! Für uns gab es heute die 1/2 Menge des Rezeptes. Ich habe allerdings eine ziemlich scharfe Schote erwischt... hui... ;-) Hab dann etwas mehr Sahne rein. Frischen Basilikum hatte ich leider nicht, habe dafür getrockneten genommen. Und etwas Creme fraiche habe ich auch noch oben drauf gegeben (zum entschärfen). Foto ist unterwegs. Eine sehr schnelle und sehr leckere Suppe!!! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Wuscheline

05.11.2012 20:10
Antworten
claudiam205

Hallo, aus genau dieser Testküche habe ich das Rezept heute ausprobiert, weil drei Kinder mitessen, habe ich die Suppe nicht ganz so scharf gemacht und statt Chili Paprikapulver zum Würzen genommen, alle hier haben das cremige Paprikaaroma sehr gemocht. Danke für das schöne Rezept, Foto kommt. LG Claudia

04.11.2012 17:23
Antworten
mima53

Hallo, ich habe dieses Süppchen schon ausprobiert für unsere Testküche in meiner Gruppe und es hat mir vorzüglich geschmeckt und es ist eine Suppe, die jetzt in diese Jahreszeit herrlich passt Chilischoten hatte ich leider keine, ich habe aber mit Chiliflocken kräftig gewürzt ein Bildchen ist unterwegs liebe Grüße Mima

02.11.2012 08:32
Antworten
Susi2102

Huhu!!! Das war meine erste Paprikasuppe und ich fand sie unglaublich lecker!! Da ich leider kein Chili im Haus hatte, hab ich es ohne ausprobiert und es war köstlich. Da wir aber auch gerne scharf essen, werde ich sie das nächste Mal garantiert mit Chili probieren. Danke für das tolle und schnelle Rezept. Liebe Grüße Susi

13.01.2012 10:50
Antworten
lieschen111

Hallihallo! Wir haben heute diese Suppe verspeist - mit kleinen Änderungen, denn 1. konnte ich keine Chilischoten finden, hab also mit Chilipulver gewürzt und 2. hatten wir bunte Paprika, weil die anderen aus dem Ausland kamen. Im Rezept ist leider nicht angegeben, wann die Tomaten dazugegeben werden sollen, aber ich hab das einfach nach dem Pürieren gemacht und alles nochmals aufgekocht. Fazit: schnell zu machen und absolut toller Geschmack! DANKE fürs Rezept, liebe Grüße aus OÖ, Lisa

17.11.2011 18:29
Antworten