Fetaröllchen mit Whiskysoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.08.2011



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel
1 Pck. Feta-Käse
etwas Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Olivenöl
2 m.-große Zwiebel(n), klein geschnitten
2 Paprikaschote(n), klein geschnitten
2 Dose/n Tomate(n), stückige oder passierte
1 Peperoni, klein geschnitten
1 Glas Oliven
1 Schuss Whisky
evtl. Speisestärke zum Binden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schnitzel waschen und eine Seite mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Den Feta-Käse in schmale Streifen schneiden. Jeweils einen Streifen in ein Schnitzel legen, dann solange rollen, bis der Feta-Käse einmal mit dem Schnitzel umwickelt ist, dann die Fetarolle vom restlichen Schnitzel abschneiden und das Fleisch mit einem Zahnstocher feststecken. Den Vorgang wiederholen, bis alle Schnitzel verbraucht sind.

Anschließend die Fetaröllchen in einer Pfanne anbraten. Sobald die Röllchen gebraten sind, diese auf einen separaten Teller legen. Die klein geschnittenen Zwiebeln in die Pfanne geben und anschwitzen. Die geschnittenen Paprikaschoten und Peperoni dazugeben. Mit den Tomaten ablöschen (Wasser von den Peperoni und Oliven dazugeben). Aufkochen lassen.

Die Oliven hinzugeben. Soße evtl. mit Speisestärke andicken. Ein Schuss Whisky rundet den Geschmack ab. Zum Schluss die Fetaröllchen wieder hineinlegen und erhitzen. Sehr gut schmecken Oregano-Ofenkartoffeln, Salzkartoffeln oder Reis dazu.

Den restlichen Feta-Käse kann man sehr gut in einem griechischen Salat verarbeiten. Hierzu einfach den Feta-Käse in Würfel und 1 - 2 Paprikaschoten in Streifen schneiden, einen kleinen Kopf Eisbergsalat putzen und zerkleinern.

Peperoni nach Belieben klein schneiden und hinzugeben, ebenso die Oliven (das Wasser von den Peperoni und Oliven für das Dressing verwenden). Mit Knoblauch(salz), Pfeffer und Salz würzen, etwas Essig (nicht viel, da Peperoni- und Olivenwasser würzig genug sind) und Olivenöl hinzugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babaha

Dürfte auf jeden Fall gut gehen. Ich würde sie nur langsam, bei niedrigerer Hitze grillen.

14.07.2017 11:21
Antworten
Sweetsangel

kann man die auch gut aufm grill machen?

14.07.2017 00:23
Antworten