Raffinierte Bienenstich-Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 10.08.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
125 g Magerquark
3 EL Milch
4 EL Öl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
1 Zitrone(n), geriebene Schale
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

100 g Mandel(n), gestifelte
50 g Mandel(n), gehobelte, abgezogene
100 g Zucker
2 EL Honig, flüssig
50 g Butter
1 Prise(n) Zimt, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für die Krokantmasse Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie goldgelb/braun sind. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen.
Zucker in der Pfanne unter Rühren schmelzen lassen. Honig, Butter, Zimt und die gerösteten Mandeln dazugeben und mehrmals umrühren. Aufs Backpapier geben und auskühlen lassen.

Für den Teig:
Mehl mit Backpulver mischen. Quark, Milch, Speiseöl, Zucker, Vanillezucker, Aroma, Zitronenschale und Salz hinzufügen. Schnell zu einem Teig verarbeiten. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 35x25 cm ausrollen.
Krokant grob zerstoßen, auf dem Teig verteilen und von der langen Seite fest aufrollen. In 12 Scheiben schneiden. Die Teigscheiben mit der Schnittfläche nach oben in die Muffinform legen. Bei 160 Grad etwa 20-25 Minuten backen.
Nach dem Backen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rodi

Gab es bei uns am Wochenende. Ich habe die Zitronenschale weg gelassen und durch einige Spritzer Zitronensaft ersetzt und statt dem Butter-Vanille-Aroma wurde Vanillinzucker Päckchen verwendet und dafür etwas weniger Zucker an den Teig gegeben. Der Teil ließ sich gut verarbeiten und aufrollen. Die Idee mit dem Rollen ist auch sehr raffiniert, aber für mich nicht parktikabel. Der Krokant ist naturbedingt unheimlich klebrig und läuft vor allem nach unten. Somit ist das "Abpellen" des Muffins unheimlich klebrig. Zum Mitnehmen definitiv nicht geeignet. Geschmacklich waren sie ganz frisch gebacken ganz gut, aber am nächsten Tag schon recht altbacken. Sorry, aber unseren Geschmack haben sie nicht so ganz getroffen.

03.05.2020 20:37
Antworten
PrinzessinAmy

Super leckeres Rezept! Ich habe die Muffins heute für eine Einweihungsparty gebacken und denke die werden gut ankommen ;-) Ich habe grade schon einen probiert und muss sagen das die Muffins hervorragend schmecken. Danke für das super Rezept!

20.10.2012 16:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

ein sehr klebriger Traum beim Essen aber absolut Mega lecker. Kann ich nur weiterempfehlen, sie schmecken auch noch am nächsten Tag. Meine Empfehlung: Unbedingt Papierförmchen verwenden da sonst die Muffins fast nicht aus der Form gehen,trotz fetten und mehlen, da die Mandelmasse aus dem Teig läuft. Danke für das tolle Rezept.

12.11.2011 08:42
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es heute diese Muffins und sie waren sehr lecker. Der Teig liess sich sehr gut verarbeiten. Vielen Dank fuer das Rezept. LG Leeni

30.08.2011 05:24
Antworten