Vegetarisch
Backen
Frühling
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frau Holle Kuchen

Blechkuchen/Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 155 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.08.2011 5095 kcal



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
4 Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
½ Tasse Öl, (Sonnenblumenöl)
1 Tasse Mineralwasser, mit Kohlensäure
3 TL Backpulver
500 g Erdbeeren
2 Pck. Tortenguss, rot
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
100 g Schokolade, weiß, geraspelt

Nährwerte pro Portion

kcal
5095
Eiweiß
88,83 g
Fett
197,71 g
Kohlenhydr.
729,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier, Zucker, Öl und Wasser mit einem Handrührgerät cremig schlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Durch das Sieben wird der Teig besonders luftig. Die Masse auf einem tiefen, mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 175° C ca. 20 Min. backen.

Unterdessen die Erdbeeren zerkleinern oder pürieren.
Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und mit der Erdbeermasse verrühren. Diesen Erdbeerguss auf den abgekühlten Teig streichen. Abkühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker verrühren und steif schlagen.

Auf dem Kuchen verteilen und mit den weißen Schokoladenraspeln bestreuen.

In Vierecke schneiden und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bummi1973

Wirklich sehr lecker! Habe 200 g Mehl genommen und 1000 g Erdbeeren.

18.05.2019 19:18
Antworten
Kochmausi6

Der Kuchen ist der Hammer. Geht schnell und ist auch nicht so mächtig. Ich habe ihn in einer 26er Springform gebacken mit der Hälfte der Zutaten, außer den Erdbeeren. Da habe ich 380g genommen. Von mir 5*****

27.04.2019 17:05
Antworten
consy

Mega lecker, frisch, fruchtig, toll!!! Ich habe vom Teig die Hälfte für ein halbes Blech genommen, aber 600g Erdbeeren Tk und 2Becher süße Sahne. War genau richtig!! Gibts jetzt öfter!!

24.03.2019 18:05
Antworten
MarieCooker

Danke mehr Das ist ein tolles Rezept. Der Ehemann sagte, dass dies das leckerste Gericht sei, das er aß =)

01.11.2018 12:06
Antworten
Cassedy22

Ich backe den Kuchen zum xten Male. super Rezept und auch gut Wandlungsfähig. Für den fruchtigen Teil nehme ich diesmal Tk beerenmischung. habe es auch schon mit Pfirsich und Ananas aus der Dose probiert. auch mit Apfelmus ist es ein gedicht. statt Tortenguss nehme ich allerdings 2 Päckchen Puddingpulver zum kochen. Ich ersetze quasi die Milch mit dem kompletten fruchtanteil. sehr sehr lecker. allerdings sollte man bei der ein oder anderen obstwahl sich nicht an die zuckermenge auf dem Päckchen halten und eher weniger nehmen. schmeckt fantastisch der Sahne könnte man andre Aromen zufügen wenn man mag. einmal habe ich schon kakakopulver untergemischt. am liebsten ist mir aber n bissl Vanille. Wer mag ersetzt die weiße Schoki durch dunkle oder vermischt es. bei Ananas machen sich auch kokosflocken gut. gemischt mit weißer Schoki oder ohne. und wenn der kuchen für kleine Prinzessinen und Prinzen sein soll. frucht nach weil. Sahne mit Lieblingsfarbe "Lebensmittelfarbe" mischen und on Top vielleicht was buntes wer das noch mag

26.05.2018 06:18
Antworten
Manili

Der Kuchen war der Renner bei meinem Geburtstagskaffeetrinken. Den wird es ab sofort bestimmt öfter geben!!

12.09.2011 11:10
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann mann auch gefrorene früchte verwenden

05.09.2011 08:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, also ich nehme am Liebsten (wenn es keine frischen Erdbeeren gibt) Tiefkühlerdbeeren. Ich lasse sie in einer Schüssel auftauen und koche sie mit dem Tortenguss zusammen. Liebe Grüße

05.09.2011 20:16
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt wird der guss mit wasser fertig gemacht oder mit einem teil von den erdbeeren

11.08.2011 08:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallöchen, Ja entweder der Guss wird mit Wasser laut Packung des Tortengusses angerührt oder mit dem restlichen Fruchtsaft der Erdbeeren. Tipp: Etwas weniger Flüssigkeit macht den Guss dicker und es läuft nichts runter :-)

16.08.2011 21:58
Antworten