Frau Holle Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen/Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (167 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.08.2011 5095 kcal



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
4 Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
½ Tasse Öl, (Sonnenblumenöl)
1 Tasse Mineralwasser, mit Kohlensäure
3 TL Backpulver
500 g Erdbeeren
2 Pck. Tortenguss, rot
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
100 g Schokolade, weiß, geraspelt

Nährwerte pro Portion

kcal
5095
Eiweiß
88,83 g
Fett
197,71 g
Kohlenhydr.
729,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier, Zucker, Öl und Wasser mit einem Handrührgerät cremig schlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Durch das Sieben wird der Teig besonders luftig. Die Masse auf einem tiefen, mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 175° C ca. 20 Min. backen.

Unterdessen die Erdbeeren zerkleinern oder pürieren.
Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und mit der Erdbeermasse verrühren. Diesen Erdbeerguss auf den abgekühlten Teig streichen. Abkühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker verrühren und steif schlagen.

Auf dem Kuchen verteilen und mit den weißen Schokoladenraspeln bestreuen.

In Vierecke schneiden und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KaroVG

Schon so oft gemacht, jetzt endlich mal bewerten. Einer der leckersten Kuchen überhaupt. Den mega Boden nutze ich mittlerweile als Grundlage für fast alle meine Kuchen. Statt Erdbeeren nehmen wir auch gerne mal Pfirsiche, oder was gerade saisonal so passt. Danke für das tolle Rezept :)

15.09.2020 11:53
Antworten
ni_co_lino71

Hallo. Kann man den Kuchen auch schon einen Tag früher fertig machen? LG Nicole

08.09.2020 23:09
Antworten
Fabienne306

@signorina_bocca also ich püriere die Erdbeeren koche sie auf und gebe dann direkt den Tortenguss dazu...andernfalls ist es glaube ich wirklich zu viel Flüssigkeit.

18.06.2020 07:06
Antworten
Signorina_Bocca

Guten Morgen, der Kuchen schmeckt wunderbar, aber ich habe ein Problem mit dem Fruchtspiegel. Der wird bei mir nicht fest. Ich nehme 2x Tortenguss und rühre ihn mit 500ml Flüssigkeit an (wie es auf dem Päckchen steht). Danach gebe ich 500g Erdbeeren dazu. Ist das so richtig? Oder sind die 500g Erdbeeren quasi die Flüssigkeit für den Guss? Oder soll das nicht fest werden? Viele Grüße Signorina Bocca

16.06.2020 04:29
Antworten
mrxxxtrinity

Ein bisschen Schade um das schöne Aussehen der Erdbeeren nach dem Pürieren, aber total lecker. Ein großer Kuchen.

09.06.2020 12:10
Antworten
Manili

Der Kuchen war der Renner bei meinem Geburtstagskaffeetrinken. Den wird es ab sofort bestimmt öfter geben!!

12.09.2011 11:10
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann mann auch gefrorene früchte verwenden

05.09.2011 08:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, also ich nehme am Liebsten (wenn es keine frischen Erdbeeren gibt) Tiefkühlerdbeeren. Ich lasse sie in einer Schüssel auftauen und koche sie mit dem Tortenguss zusammen. Liebe Grüße

05.09.2011 20:16
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt wird der guss mit wasser fertig gemacht oder mit einem teil von den erdbeeren

11.08.2011 08:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallöchen, Ja entweder der Guss wird mit Wasser laut Packung des Tortengusses angerührt oder mit dem restlichen Fruchtsaft der Erdbeeren. Tipp: Etwas weniger Flüssigkeit macht den Guss dicker und es läuft nichts runter :-)

16.08.2011 21:58
Antworten