Fisch
gebunden
gekocht
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Pilze
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischsuppe spezial

mit Fischfilet, Muscheln und Scampi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 10.08.2011



Zutaten

für
1 ½ Liter Gemüsebrühe
600 g Fischfilet(s) (z.B. Lachs, Forelle, Saibling, Kabeljau)
100 g Scampi
100 g Muschel(n) (Miesmuscheln oder Vongole), vorgegart
1 Zwiebel(n)
30 g Butter
½ Tube/n Tomatenmark
2 EL Mehl
6 Gewürzgurke(n)
10 Oliven
250 g Champignons, frische, fein geschnitten
½ Glas Kapern
1 Zitrone(n), in Scheiben geschnitten oder den Saft davon
2 Prise(n) Salz
5 Liter Wasser, evtl. nur 4 Liter
50 g Salz
1 Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Butter zerlassen und die Zwiebeln darin langsam erhitzen. So lange umrühren und wenden, bis viel Wasser verdampft ist und die Zwiebeln richtig Farbe angenommen haben. Nun das Tomatenmark dazugeben, gut verrühren. Jetzt mit dem Mehl bestäuben und kräftig umrühren. Die Masse darf richtig Farbe annehmen, diese dann in die heiße Gemüsebrühe geben.

Alle anderen Zutaten jetzt dazugeben und abschmecken. Kurz aufkochen lassen, damit die Pilze weich werden!

Jetzt den Fisch in 2 x 2 cm große Würfel schneiden (ohne Haut). Insgesamt haben wir ca. 200 g Fisch pro Person. Nun das Wasser in einem extra Topf aufkochen lassen, die Chilischote und das Salz hinzufügen (das Salz nicht früher reingeben, damit das Wasser auch wirklich ganz am Siedepunkt ist).

Die Scampi und Muscheln in einer Pfanne mit Butter erwärmen, kurz mit 1 Schuss Sherry ablöschen (gibt einen extra Pfiff). Die Fischwürfel ins Wasser geben, kurz ziehen lassen. Durch die vorgewärmten Teller und der heißen Suppe wird der Fisch genau richtig zum Essen.

Die Fischwürfel, Scampi und Muscheln in die Teller legen, die Suppe dazu und mit Weißbrot, Zitrone und Weißwein oder einem kalten Bier servieren. Als Beilage Weißbrot oder Ciabatta reichen.

Tipp: Die Gemüsebrühe schon am Vortag selbst zubereiten und durchziehen lassen, dann ist das Aroma richtig toll. Je nach Geschmack lässt sich die Suppe in alle Richtungen trimmen. Egal, ob klar, rot mit Tomaten oder Curry, wir haben unseren Gästen schon diverse Varianten angeboten und es war immer alles weg.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.