Pogaca


Rezept speichern  Speichern

türkisches Hefeteiggebäck , Mayali Pogaca, ergibt 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 09.08.2011 6004 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Milch, lauwarme
1 Tasse Wasser, lauwarmes
1 Tasse Öl
5 EL Zucker
1 TL Salz
1 Würfel Hefe
1 kg Mehl
2 Eigelb zum Bestreichen
etwas Öl zum Arbeiten
n. B. Schafskäse zum Füllen, evtl.

Nährwerte pro Portion

kcal
6004
Eiweiß
136,08 g
Fett
234,78 g
Kohlenhydr.
822,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 55 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die lauwarme Milch, das lauwarme Wasser, Öl, Zucker, Salz und Hefe in eine große Schüssel geben. Nach und nach das Mehl einrühren und zu einem Teig kneten. Dann den Teig 10 Min. ruhen lassen.

Die Arbeitsplatte mit Öl bestreichen (damit der Teig nicht auf der Platte klebt)! Den Teig in 5 gleichgroße Stücke teilen und alle Teile mit der Hand zu einer Kugel formen. Auf die Arbeitsplatte legen.

Dann einen Teil nehmen, mit etwas Öl bepinseln (ca. 2 EL) und mit der Hand den Teig wie einen Pizzaboden (ca. 28 cm) flach drücken. Dann mit einem Messer in 8 „Tortenstücke“ schneiden (wie man Pizza schneiden würde).

Die Stücke mithilfe eines Teelöffels mit Schafskäse belegen und Hörnchen formen. Alles auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und 45 Minuten gehen lassen.

Die zwei Eigelbe verquirlen und die Pogaca damit bestreichen. Bei 180°C ca. 45 Minuten goldbraun backen. Nachdem man die Pogaca aus dem Ofen geholt hat mit einem feuchten Tuch bedecken und ca. 10 - 15 Minuten ruhen lassen. Dann werden die Pogaca schön weich.

Bei der Füllung kann man variieren, ich lasse manchmal sogar die Füllung für Leute die keinen Schafskäse mögen ganz weg und es schmeckt trotzdem noch sehr lecker!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alla7410

Flüssigkeitmenge ist zu viel, zwei Glässer Milch wären ausreichend.Den Teig mit geölten Händen auf dem geöltem Tisch bearbeiten , im geöltem Gefäß gehen lassen , dann mit geölten Teigrolle bearbeiten , so bleibt der Teig locker und klebt nicht

07.05.2021 13:00
Antworten
kate_2003

Ich muss sagen ich bin begeistert von diesem Rezept. Ich hab es mit Gläsern gemacht mit den Angaben und der Teig ist sowas von fluffig. Nur die Füllung hab ich mit Putenbrust und geriebenen Käse gemacht. Mega lecker!!!!

18.10.2019 16:02
Antworten
kieljana

250 ml Glas oder Becher ok verstanden..aber nun 1 KG Mehl oder 1.5 KG...im Rezept steht ein 1 KG in deinen Kommentaren 1.5 KG...aahh restlos verwirrt...:)wäre über eine sccchhnnneellleee Antwort dankbar...tsk.

14.12.2017 12:52
Antworten
Ben0808

Ich habe schon so oft dein Rezept für die Poğaça's verwendet...& sie schmecken einfach himmlisch! ❤

28.10.2016 22:14
Antworten
Erkin

Hab nochmal alles abgemessen wenn man eine 250 g Tasse nimmt, dann müssen es ca. 1,5 Kilo Mehl sein.

19.07.2014 16:33
Antworten
gloryous

Hallo! Ich möchte die Pogaca heute Abend machen. Jedoch weiß ich nicht wie groß die Tasse zum Abmessen sein soll. Über eine (schnelle) Antwort wäre ich sehr dankbar! Lg, gloryous

14.02.2013 14:13
Antworten
Erkin

Hi, eine ganz normale Kaffetasse oder du kannst auch ein Glas nehmen.

14.02.2013 15:59
Antworten
Erkin

Hab grad abgemessen es passen 250 ml Wasser rein. In eine Tasse

14.02.2013 16:04
Antworten
gloryous

Hallo! Danke für die schnelle Antwort und auch vielen Dank für den Nachtrag. Bei einer "nomaler" Tasse hätte ich nur 125mL genommen und dann umständlich den Teig "retten" müssen. Lg, gloryous

14.02.2013 16:53
Antworten
Erkin

Danke für die schönen Bilder die Ihr hochgeladen habt :-)

04.10.2012 12:16
Antworten