Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.08.2011
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 332 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
Kohlrabi, à 250g
200 g Champignons (ganz), frisch
100 g Möhre(n)
400 g Zuckerschote(n), (Kaiserschoten)
40 g Pflanzenfett, (z.B. Palmin)
1 Becher Schlagsahne
1 Becher Frischkäse
1/2 Bund Petersilie, möglichst frisch (glatt)
1 Glas Gemüsebrühe, (Instant oder Gem.-Fond im Glas)
  Salz
  Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kohlrabi schälen und einen Deckel abschneiden. Kohlrabi bis auf einen 1/2 cm breiten Rand aushöhlen. Das Innere ganz fein hacken und beiseite stellen. Kohlrabi und Deckel in reichlich kochendem Salzwasser kurz blanchieren (3-4 Min.). Rausholen und beiseite stellen. Dann die Hälfte der Kaiserschoten blanchieren. Das Fleisch würfeln (nicht zu große Stücke), salzen und pfeffern. Das Gemüse putzen und waschen. Champignons in Scheiben, Möhren in Stifte schneiden. Die andere Hälfte der Kaiserschoten halbieren. Das Fleisch in heißem Fett anbraten. Das Gemüse zufügen und leicht andünsten. 100ml Sahne und 1 El Frischkäse zugeben und glatt rühren. Gehackte Petersilie unterheben, abschmecken.
Nun alles in die Kohlrabi füllen (außer dem Kohlrabi-Inneren). Brühe und das gehackte Kohlrabiinnere in eine eingefettete Form geben, Kohlrabi hineinsetzen, die Deckel auflegen. Im 200°C heißen Backofen (ruhig kalt in den Ofen stellen), wenn die Temp. erreicht ist, ca. 30 Min. garen. Herausnehmen und warm stellen.

Auf vorgewärmte Teller die warmen Kaiserschoten in die Mitte legen. Darauf die Kohlrabi setzen.
Vorher die restliche Sahne und Frischkäse mit der Kochbrühe verrühren. Mit einem Mixer oder Pürierstab schaumig aufschlagen. Die Sauce über die Kohlrabi und den Kaiserschoten verteilen, oder einfach nur zu den Kohlrabi servieren.
Dazu passen gut Kartoffeln oder K-Püree.

Anmerkung: Anstelle einer gefetteten Form kann man auch einen hitzebeständigen Topf nehmen. Er darf nur nicht zu groß sein.