Beilage
Dünsten
einfach
Frühling
Gemüse
Schnell
Sommer
Trennkost
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Illes schnelle und kohlehydratfreie Kohlrabinudeln

ideal für Trennkost und auch für Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 08.08.2011



Zutaten

für
2 m.-große Kohlrabi
2 EL Kräuterbutter, nach Wunsch
evtl. Gemüsebrühe, falls es etwas trocken wird
etwas Salz und Pfeffer
Knoblauchsalz, evtl.
½ Zitrone(n), den Saft (für Lachs)
evtl. Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Das Rezept bringt Kinder an das Gemüse!
Alle Gewürze sind Angaben, die nach eigenem Geschmack variiert werden können.
Es ist ein Blitzrezept für berufstätige Frauen und Mütter.

"Unbedingt notwendig" ist eine breite Pfanne, damit die bandnudelartig geschnittenen Kohlrabistreifen nicht unterschiedlich in der Butter garen.
Sie sollten schon gleichmäßig -al dente- sein, deshalb keine großen Mengen auf einmal garen.
Die Garzeit beträgt zwischen bei mittlerer Hitze 7 und 8 Minuten, das sollte man aber nach eigenem Geschmacksempfinden prüfen.

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und mit der Brotschneidemaschine in Scheiben schneiden.
Nicht zu dünn, Sparschäler funktioniert nicht ganz so gut, das pappt zusammen.
Die Scheiben in bandnudelbreite Streifen schneiden und in der zerlassenen Butter mit den Gewürzen braten.
Das war es schon, ich wünsche guten Appetit.

Als Beilage eignet sich in etwas Öl gebratener Lachs oder auch Puten/Hähnchensteak.
Zum Lachs gezupften Dill geben.
Ein Bild gibt es in meinem Profil im letzten Fotoordner.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

edischi40

Mal wieder ein TOP - Rezept von Dir, ich habe zwar nur die Kohlrabi gemacht als Beilage für ein anderes Gericht, aber für diese leckere und einfache Zubereitungsart gibt es von uns 5 Sterne. Danke und LG, edischi40

25.11.2017 07:29
Antworten
Illepille

Das freut mich Dankeschön und LG Ille

25.11.2017 17:17
Antworten
Parmigiana

Hallo, tolle Idee, tolle Umsetzung. Dazu gab es vegetarische Bällchen. Danke und Grüße! parmigiana

03.10.2017 20:02
Antworten
Illepille

Dankeschön, das freut mich! LG Ille

05.10.2017 01:59
Antworten
Illepille

Hallo, ich finde als Nudel geschnitten passt es besser, Dankeschön und LG Ille

11.12.2016 19:00
Antworten
Uschimaus

hi, Ille Wir haben gestern abend die "Bandnudeln" ausprobiert und sind begeistert. Eine tolle Idee. Bild wird hochgeladen

13.08.2011 08:08
Antworten
Illepille

Dankeschön Uschi, das freut mich! LG Ille

14.08.2011 17:00
Antworten
koepcke

Entschuldige Ille, es sollte weder Gemecker sein noch wollte ich dir irgendestwas vorschreiben. Ich gehe davon aus das die Allermeisten ihre Salze und Brühen nicht selber herstellen und auf Supermarktprodukte zurück greifen. Und nur diese sollten für die Inhalsstoffe sensibilisiert werden wenn es um Kinder geht. Mehr nicht. Dein Rezept finde ich, wie schon mal gesagt, prima LG Jürgen

09.08.2011 13:19
Antworten
koepcke

Schöne Idee. Wirklich. Leider hast du drei Zutaten im Rezept, die Geschmacksverstärker beinhalten könnten (Kräuterbutter, Gemüsebrühe und Knobi-Salz) und somit für die Entwicklung des kindlichen Geschmackssinns nicht wirklich geeignet sind. Aber es geht bestimmt auch ohne.. LG Jürgen

09.08.2011 11:15
Antworten
Illepille

Jürgen, warum das Gemecker? Kräuterbutter kann man sehr gut selbst machen, ich zum Beispiel habe mir Bärlauchbutter genmacht, Gemüsebrühe gibt es auch ohne Geschmacksverstärker, musst du nur suchen, z. B. das Gemüsesalz von Bad Reichenhaller Salat&Gemüsesalz und Knobisalz ist doch nun das Leichteste, gibt es aber auch davon. Ich schreibe niemanden vor was er zu nehmen hat, aber bei mir rennst du mit den Geschmacksverstärkern offene Türen ein. Mit all den Salzen stelle ich mir auch meine Gemüsepaste selbst her. Kannst ja mal in meinem Profil nachschauen. LG Ille

09.08.2011 11:57
Antworten