Zimt-Orangen-Punsch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 04.08.2011 412 kcal



Zutaten

für
2 Orange(n), unbehandelt
15 Gewürznelke(n)
250 ml Apfelsaft, klar
600 ml Traubensaft
5 Stange/n Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
412
Eiweiß
4,59 g
Fett
8,91 g
Kohlenhydr.
74,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine Orange längs halbieren und vier Spalten davon abschneiden. Jede Spalte mit einer Nelke spicken. Von der zweiten Hälfte und der zweiten Orange den Saft auspressen. Orangensaft, Traubensaft und Apfelsaft mischen. Nelken und eine Zimtstange zugeben und aufkochen. 10 Min. bei niedriger Temperatur ziehen lassen.
Je eine Orangenspalte und eine Zimtstange in vier Gläser geben und den Punsch durch ein Sieb darauf gießen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo Pralinchen, da ich mich gerade durch alle möglichen alkoholischfreien Punschs trinke, da stand auch dieser auf meiner Liste ;-) Da ich jedoch noch eine angebrochene Flasche weißen Traubensaft im Kühlschrank hatte, hat mein Punsch eine andere Farbe. Zimtstangen gab der Vorrat nicht mehr her, also habe ich Zimtpulver verwendet. Mir ist der Punsch ehrlich gesagt durch die fertigen Säfte zu süß. Das kann auch die frische Orange nicht auffangen. Und wenn ich im Nachhinein an die Zuckermenge denke, die man zu sich nimmt.....obwohl ich KEIN Gesundheitsapostel bin ;-)) Sorry, aber hat leider nicht ganz meinen Geschmack getroffen. Foto kommt trotzdem. Mit dem bei mir hellen Punsch. Liebe Grüße und einen guten Rutsch Bijou.....

31.12.2015 12:18
Antworten
sparkling_cherry

Hallo, also ich fand den Punsch sehr sehr gut. Habe dafür Traubensaft von weißen Trauben verwendet. Wirklich gut.

30.12.2015 19:04
Antworten
nachtvogel11

Hallo, meine Mutter hat mir selbstgemachten Traubensaft geschenkt. Da ich ihn pur nicht mag, habe ich nach einer geeigneten Verwertung gesuch und bin auf deinen Punsch gestossen. Hatte zufällig alle Zutaten im Haus und konnte ihn gleich ausprobieren. Habe etwas mehr Nelke verwendet und etwas weniger Orange, weil ich Punsch generell nicht so süss mag ( aber das ist Geschmackssache, von daher trotzdem 5 Sterne) Ansonsten ein tolles Mengenverhältnis und eine tolle Farbe! Schmeckt lecker und sehr schnell gemacht! LG Nachtvogel

24.11.2013 12:25
Antworten
tschavenga

hallo, das ist ein sehr gutes rezept! nicht oft schmecken alkoholfreie heißgetränke so gut! anstelle der nelken habe ich 2 beutel adventstee verwendet. super rezept!

29.11.2011 20:20
Antworten