Bewertung
(111) Ø4,58
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
111 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2004
gespeichert: 2.129 (1)*
gedruckt: 38.039 (99)*
verschickt: 381 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.10.2003
3.594 Beiträge (ø0,7/Tag)

Zutaten

250 g Mehl (Weizenmehl)
1 1/2 TL Backpulver
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
Ei(er)
1 EL Wasser
125 g Butter
2 EL Semmelbrösel
1 kg Apfel
  Zimt
2 Pkt. Vanillepuddingpulver
500 ml Schlagsahne
2 Pkt. Sahnesteif
750 ml Apfelwein oder Wein
Vanillezucker
  Kakaopulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Ei, Wasser und Butter einen Knetteig herstellen und diesen 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Teig anschließend in eine Springform drücken, einen ca. 4cm hohen Rand stellen. Den Teig mit den Semmelbröseln bestreuen.
Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auf dem Boden verteilen und mit Zimt bestäuben.
Aus Puddingpulver mit Apfelwein, Zucker und Vanillinzucker einen Pudding zubereiten und diesen noch heiß über die Äpfel gießen.
Den Kuchen bei Ober-/Unterhitze bei ca. 180 Grad etwa 60 Min. backen. Nach dieser Zeit den Backofen ausschalten, öffnen und den Kuchen im geöffneten Backofen noch 1 Stunde stehen lassen. Anschließend erkalten lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und auf den Kuchen streichen, mit Kakaopulver bestäuben.
Anmerkung: Der Kuchen macht ein bisschen Arbeit, aber er ist der absolute Renner auf jedem "Kaffeekränzchen"