Braten
einfach
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Salat
Schnell
Sommer
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratener Rotbarsch mit Spargel-Feldsalat

Kräuterbarsch an rotem Feldsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.08.2011



Zutaten

für
2 EL Butter
2 m.-große Rotbarschfilet(s) ohne Haut
1 EL Koriandergrün
1 EL Kerbel, klein geschnitten
1 EL Dill, klein geschnitten
1 EL Petersilie, klein geschnitten
250 g Spargel
200 g Feldsalat, roten
4 Lauchzwiebel(n)
2 EL Rotweinessig
6 EL Öl, (Walnussöl)
½ TL Senf
1 TL Rohrzucker
½ TL Honig
n. B. Salz und Pfeffer
2 Scheibe/n Toastbrot, od. Baguettbrot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Rotbarschfilets kalt abwaschen und trocken tupfen. Dill, Kerbel, Koriander und Petersilie fein hacken und mischen. Die Fischfilets salzen und die gemischten Kräuter von beiden Seiten andrücken. Den Spargel schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. In einem kleinen Topf lässt man die Spargelstücken in wenig gesalzenem Wasser 5 min. köcheln. Danach den Spargel sofort abgießen und erkalten lassen.
Den Feldsalat waschen, trocken schleudern und evtl. in mundgerechte Stücke schneiden. Aus dem Rotweinessig, dem Walnussöl, dem Senf, dem Bienenhonig und dem Rohrzucker wird eine Vinaigrette bereitet. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und ebenfalls der Vinaigrette beifügen. Gegebenenfalls mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Den Feldsalat mit dem Spargelstücken und der Vinaigrette vermischen.
Den gekräuterten Fisch bei geringer Hitze (ca.120 Grad) von beiden Seiten anbraten (je Seite ca. 3 min).

Das Toastbrot rösten und dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mariowindi

Hallo Yolande, natürlich geht auch normaler grüner Feldsalat..... gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Mario

16.12.2011 15:26
Antworten
martinilu

Hallo, Was bitte ist roter Feldsalat? Kann ich auch den normalen grünen nehmen? VG Yolande

14.12.2011 13:03
Antworten