Leckerer Eintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Abwandlung vom Gaisburger Marsch

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.08.2011



Zutaten

für
3 Karotte(n)
5 Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
1 Handvoll Bohnen, grün, (TK)
1 Paket Speck, (Räucherspeck); gewürfelt
250 g Spätzle
2 Liter Wasser, (je nach gewünschter Dicke des Eintopfs)
300 g Suppenfleisch
2 Markknochen
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Muskat
n. B. Maggi
n. B. Fleischbrühe, instant
1 Zwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
n. B. Gewürznelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zuerst die Zwiebel halbieren und die Flächen in einer Pfanne ohne Fett bräunen, dann mit Lorbeerblatt und Nelke spicken (d.h. das Lorbeerblatt mit der Nelke auf die Zwiebel stecken).
Wasser in Sicomatic geben. Fleisch, Markknochen, Spickzwiebel und Fleischbrühe (instant) rein geben. Hochschalten bis der Stift oben ist. Platte nach 15- 20 Minuten ausschalten und warten bis der Stift unten ist.
In der Zwischenzeit das Gemüse alles in gleichgroße Würfel schneiden (2cm, mit dem Salatchef geht es ratzfatz).
Die Speckwürfel in einer Pfanne anbraten.
Alles in den Eintopf geben, würzen und weitere 15 Minuten kochen lassen.
Spätzle kochen.
Das Fleisch und die Knochen entnehmen, Fleisch in Würfel schneiden und wieder in den Eintopf geben, nachwürzen und Spätzle separat servieren.

Durch die angebratenen Speckwürfel bekommt der Eintopf ein besonders würziges Aroma.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.