Albertos Hacksteaks BBQ


Rezept speichern  Speichern

in der Pfanne oder auf dem Grill

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.08.2011 454 kcal



Zutaten

für
400 g Hackfleisch vom Rind
200 g Hackfleisch vom Schwein
1 EL Senf, mittelscharf
1 EL Sauce, (Teriakysauce)
1 Spritzer Tabasco
1 TL Worcestersauce
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
1 Zweig/e Thymian, frisch, feingehackt
Salz und Pfeffer
3 EL Ketchup
3 EL Sauce, BBQ-
1 EL Sauce, (Himbeersauce)
½ TL Chiliflocken

Nährwerte pro Portion

kcal
454
Eiweiß
30,05 g
Fett
34,54 g
Kohlenhydr.
6,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Hack mit Senf, Teriakysoße, Tabasco, Worcestersauce und Thymian gut kneten, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mindestens eine Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die eigene BBQ-Sauce zubereiten:
Ketchup, BBQ-Sauce, Himbeersauce und Chiliflocken mit einem Schneebesen kräftig rühren und kurz erhitzen. Eventuell noch ergänzend würzen. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Mit einer Hamburger-Schablone oder mit den Händen Steaks von circa 10 cm Durchmesser und 2 cm Dicke formen. Kurz anbraten, etwas ruhen lassen.
Mit der eigenen BBQ-Sauce einpinseln und in einer Grillpfanne zu Ende braten.

Man kann sie natürlich auch echt auf den Grill geben. Hier sollte man genau aufpassen und öfter die Fingerdruckprobe wie bei einem Steak anwenden, sonst wird das Fleisch zu trocken. In der Zeit, in der die Hacksteaks garen, werden sie jeweils erneut mit der eigenen BBQ-Sauce eingepinselt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SimKelly

Ruhe in Frieden lieber Alberto, du wirst auch von den Chefkochusern sehr Vermisst werden! Wir haben dies Rezept erst vor 2 Wochen nachgekocht

09.10.2019 14:29
Antworten
Viola70

Hmmm das nächste mal werde ich noch Zwiebel kleingeschnitten dazu geben fand sie etwas zu trocken aber Grundrezept ist Super Danke !

20.02.2019 00:00
Antworten
magicdiver

Hallo caralb, mhh echt lecker dein Rezept. Ich habe noch welche mit gefülltem Käse. Kann man auf meiner Hompage lesen. Gruß magicdiver

25.05.2013 07:22
Antworten
hershel

Hallo Alberto, ich würd mich freuen, wenn du selbst erklären könntest, was du mit "Himbeersauce" meint ;) ....eventuell die Himbeer-Hotsauce von Bushcook?? Viele Grüße, Mina

24.05.2013 15:44
Antworten
Soloman

Statt Himbeersauce kann man auf jeden Fall Himbeergelee nehmen, er verläuft wenn er erhitzt wird. Konfitüre ist nicht so gut geeignet.

19.08.2012 20:34
Antworten
Lekkermäulchen030

Kann man statt der Himbeersoße (was auch immer damit gemeint ist) auch Konfitüre nehmen?

09.04.2012 16:19
Antworten
martinilu

Hallo, Was bitte meinst du mit Himbeersosse? Vielen Dank Yolande

28.09.2011 16:53
Antworten